Auch Frank Schmöller gratuliert

Stimmen zur Bayernliga-Meisterschaft des SV Heimstetten

So feiern Meister! Der SV Heimstetten ist am Ziel und steigt in die Regionalliga auf. Foto: Facebook / SV Heimstetten Fußball Herren

Mit dem 3:0-Sieg beim TSV Kottern hat sich der SV Heimstetten am Samstagmittag die Meister-Krone aufgesetzt und steigt in die Regionalliga auf. Wir haben Reaktionen und Stimmen zum verdienten Triumph der "Hoaschdenger". 

Orhan Akkurt (Stürmer SV Heimstetten):

 Die Meisterschaft war einfach der Lohn unserer harten Arbeit in den letzen Monaten. Der komplette Verein hat es verdient, in der Regionalliga zu spielen. 

Lukas Riglewski (Stürmer SV Heimstetten): Es war immer mein Ziel, mit meinem Verein in die Regionalliga aufzusteigen. Dass wir es wirklich gepackt haben, ist überragend! Danke ans ganze Team! Die Feier war meisterlich. Die Kopfschmerzen spürt man bei der Freue nicht. #malleistnureinmalimjahr

Memis Ünver (Co-Trainer SV Heimstetten): Der Titel und der Aufstieg machen uns natürlich unglaublich glücklich und stolz. Wir konnten die Früchte der harten Arbeit ernten. Die Jungs haben sich das vollkommen verdient. Sie waren immer fleißig und haben mitgezogen. Ihre Qualität war und ist ohne Zweifel da. Ein Dankeschön auch an das Team hinter dem Team.

Frank Schmöller (Trainer SV Pullach): Glückwunsch an Heimstetten. Die Mannschaft ist mit einer Supersaison verdient Meister geworden.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Alle Relegationsspiele im Live-Ticker
Alle Relegationsspiele im Live-Ticker
Die Medaillen waren früh verteilt
Die Medaillen waren früh verteilt
TSV Hartpenning weiter ungeschlagen
TSV Hartpenning weiter ungeschlagen
Zweikampf ist jetzt Dreikampf
Zweikampf ist jetzt Dreikampf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.