In der U13 dominiert die JFG Sempf Erding

Südtiroler Nachwuchsteam ist zu Gast beim Raiffeisencup in Schwaig

+
Und hoch das Bein: Die Finsinger E-Junioren schafften es bis ins Finale.

Und plötzlich hatte das Turnier sogar internationales Flair. Am zweiten Wochenende der Schwaiger Fußballtage um den Raiffeisencup startete die A-Jugend des ASV Schabs.

Schwaig– Die Mannschaft kommt aus der Heimat des Südtirolers Kevin Holzner, der lange für den FCS die Stiefel schnürte, ehe er nun als Co-Trainer nach Pulling wechselt. Der ASV war übrigens schon im vergangenen Jahr hier und trug erneut dazu bei, dass das U 19-Turnier äußerst ausgeglichen verlief. Gleich drei Teams landeten punktgleich auf den Plätzen zwei bis vier. Nur der SV Manching war noch besser.

Im U 13-Wettbewerb war die JFG Sempt Erding eine Klasse für sich. Das BOL-Team von Dimi Petkos spazierte ohne Gegentor durchs Turnier. Das Highlight des Gastgebers war der 1:0-Halbfinalerfolg über den SE Freising. Ein Türkgücü-Derby gab es bei den E-Junioren. Hier setzten sich die Münchner erst nach Siebenmeterschießen gegen die spielstarken Erdinger durch. Erst im Finale gestoppt wurden die Finsinger Buben.

Die Zuschauer waren begeistert von den spannenden Spielen, die von den Schiedsrichtern Alexander Jell, Markus Rasshofer, Christian Schunke, Julian Schaub, Patric Biewer, Andreas Hettenkofer und Julian Neumann souverän geleitet wurden.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
LSC auf der Suche nach der einstigen Leichtigkeit
LSC auf der Suche nach der einstigen Leichtigkeit
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern

Kommentare