Heiß begehrter Offensivkünstler

Sulmer über seine sportliche Zukunft: "Bin für alles bereit"

+
Selten mit fairen Mitteln zu stoppen: Pullachs Tim Sulmer.

SV Pullach - Der SV Pullach kann doch noch verlieren! Im Vorort-Interview beleuchtet Tim Sulmer diese Erkenntnis und macht sich intensive Gedanken über seinen persönlichen Werdegang.

Nur ein Punkt aus zwei Spielen: Was ist los mit den unbesiegbaren Pullachern?

Tim Sulmer: Nur ein Punkt aus zwei schweren Spielen gegen Topteams ist wirklich kein Beinbruch. Wir sind nicht der FC Bayern, der jeden Gegner komplett auseinander nimmt. Natürlich hätten wir gerne die volle Punktzahl mitgenommen, aber so ist es einfach im Fußball. Wir schauen jetzt nach vorne und werden alles dafür tun, die kommenden Partien wieder erfolgreicher zu gestalten.

Dass ihr nicht aufsteigen könnt, ist seit längerer Zeit bekannt: Welchem Konkurrenten traust du die Regionalliga am ehesten zu?

Für mich war die Absage keine Hiobsbotschaft mehr. Ich bin davon ausgegangen und für uns als Mannschaft steht einzig und allein die Meisterschaft im Vordergrund. Am ehesten traue ich es Pipinsried zu. Unterföhring habe ich in der Rückrunde noch nicht gesehen. Sie sind aber mit Sicherheit auch sehr heiß auf die Regionalliga.

Du bist in der Winterpause wohl auch etwas heftiger umworben worden. Hast du über die ein oder andere Offerte etwas genauer nachgedacht?

Ich habe mir einige Angebote angehört. Es freut mich natürlich unwahrscheinlich, dass einige Vereine am Liebsten schon jetzt die Unterschrift für die kommende Saison hätten. Aber momentan zählt für mich nur der Rabe auf der Brust, die Meisterschaft mit den Jungs und der erfolgreiche Abschluss meiner Ausbildung.

Wo siehst du deine sportliche Zukunft nach Ablauf der Rückrunde?

Eins nach dem anderen. Am Ende der Saison setze ich mich noch einmal intensiver mit dem Ganzen auseinander. Ich bin vom Kopf her für alles bereit.

Dein ehemaliger Offensiv-Kumpel Chaka Ngu´Ewodo hat nun schon einige Partien für die Löwen in der Regionalliga absolviert. Traust du ihm den ganz großen Durchbruch zu?

Chaka ist ein wahnsinniger Strafraumstürmer und wir hatten eine super Hinrunde zusammen. Ich hoffe für ihn, dass er sich in der Rückrunde bei den Amateuren festbeißt und dann auch seine Chance bekommt. Ich würde es ihm von Herzen gönnen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Natalie Geisenberger macht Babypause
Natalie Geisenberger macht Babypause
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Nulnummer zwischen SV Ascholding/Thanning und SV Wackersberg-Arzbach
Nulnummer zwischen SV Ascholding/Thanning und SV Wackersberg-Arzbach

Kommentare