Schmöllers Kabinenpredigt fruchtet

Sulmers 20-Meter-Tor bringt die Wende

+
Aus 20 Metern besorgte Tim Sulmer den 1:2-Anschlusstreffer.

SV Pullach - Zwar blieb der SV Pullach zum neunten Mal in Folge unbesiegt, nach zuvor fünf Siegen in Serie aber musste sich Frank Schmöllers Mannschaft am Samstag erstmals wieder mit nur einem Zähler begnügen.

Selbst dafür bedurfte es einer Energieleistung, lag die Heimelf doch zur Halbzeit bereits mit 0:2 in Rückstand (31., 36./FE). Und dies „völlig verdient“, wie Schmöller klarstellte, seine Elf hätte im ersten Abschnitt „zu wenig Laufbereitschaft gezeigt“. Das aber sollte sich nach Wiederanpfiff und einer geharnischten Pausenansprache des Trainers grundlegend ändern. „Wenn wir nur über die zweite Halbzeit sprechen, muss ich die Mannschaft in den höchsten Tönen loben“, honorierte der 49-jährige SVP-Coach. Tim Sulmer überwand den Rosenheimer Schlussmann mit einem gekonnten Lupfer aus etwa 20 Metern zum Anschlusstreffer (65.) und Florian Königer zeigte keine Nerven, als er nach einem Foul an Christoph Dinkelbach in der 88. Spielminute zum Strafstoß antrat und eiskalt zum Endstand verwandelte.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"

Kommentare