Freistoß-Gegentor in der 19. Minute bringt Brucker nicht aus dem Spiel

SV Bruck gewinnt trotz Rückschlag mit 3:1 gegen TSV Grasbrunn II

+
Thomas Schwarzbauer (hier in weiß gegen Grüne Heide) erzielte in der 90. Minute die Entscheidung.

Mitten in der Druckphase des SV Bruck erzielte der TSV Grasbrunn II den Führungstreffer per Freistoß. Doch die Brucker ließen sich nicht beirren und gewannen am Ende mit 3:1

Auch wenn die Gastgeber körperlich nicht ganz auf der Höhe waren, so kämpften sie unverdrossen. Brucks griechisches Stürmerpaar zeigte, wie schwer sie zu halten sind. Jedoch war der letzte Pass jeweils zu ungenau. Als Brucks Druck nachließ, kam Grasbrunn zu einem Freistoß aus zentraler Position, den Oliver Conle direkt aufs Tor zog – und zum 0:1 traf (19.).

Die Gastgeber zeigten sich unbeeindruckt, schoben weiter an. So gab’s auch den Ausgleich, offiziell durch Kilian Emmerig, aber sein Gegenspieler drückte die Hereingabe mit der Schulter ins eigene Tor (30.). Vor der Pause folgte das 2:1, das aber wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Der zweite Durchgang war durchwachsen. Brucks Losung „hinten nichts zulassen, nach vorne geht immer was“, bestätigte Rafail Thymnioulas mit dem 2:1 (80.). Thomas Schwarzbauer setzte den 3:1-Schlusspunkt (90.). 

SV Bruck - TSV Grasbrunn II 3:1

Bruck: Specht, A. Hilger, S. + M. Golla, Weigl, Bauer, Thymnioulas, Emmerig, Frey, Bellos, Schwarzbauer; Grabmaier, Riedel, Gröbmeier, Huber, Baumgartner.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising

Kommentare