„Kein tolles Spiel“

Mammendorf bleibt in Bruck auf der Erfolgswelle: Haag dreht das Spiel

+
Marco Haag: Der SVM-Neuzugang dreht das Spiel gegen Fürstenfeldbruck beinahe im Alleingang.

Der SV Mammendorf reitet weiter auf der Erfolgswelle. Im dritten Saisonspiel gelang der Elf von Neu-Trainer Thomas Rieder der dritte Saisonsieg.

Fürstenfeldbruck/Mammendorf – Das 3:1 (1:1) beim SC Fürstenfeldbruck sei zwar „kein tolles Spiel“ gewesen, so Rieder, die drei Punkte nehme er freilich gerne mit. SCF-Fußballchef Alfred Thurner wollte der jungen Truppe von Trainer Saki Kiourkas keine Vorwürfe machen.

Rieders Plan, frühzeitig die Kontrolle über das Spiel zu bekommen, ging zunächst aber gehörig schief, als nach elf Minuten Emmanuel Ojo zum 1:0 für den SCF traf. Doch aus dem Gewühl heraus stocherte Marco Haag nach 23 Minuten den Ball zum Ausgleich über die Torlinie. Der 1:1-Pausenstand vor 100 Zuschauern entsprach dem Kräfteverhältnis auf dem Platz.

Doch nur fünf Minuten nach Wiederbeginn hatte Haag die Partie endgültig gedreht. Der Neuzugang von der FT Landsberg staubte aus kurzer Distanz ab, als ihm der Ball nach einem Schuss von Sebastian Heiß, der von SCF-Tormann Marcel Kemmerer abgewehrt wurde, vor die Füße fiel. In der 73. Minute verpasste Marko Bosnjak dem SCF den endgültigen K.o.. Der stramme 18-Meter-Schuss des vom Kreisklassisten Günzlhofen nach Mammendorf gekommenen Stürmers schlug unhaltbar für Kemmerer ein. Die Brucker ergaben sich ihrem Schicksal und Mammendorf schaukelte die Partie fast schon routiniert nach Hause.  ds

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe

Kommentare