SV Planegg Krailling nach Lelleck „ein bisschen abgezockter als sonst“

„Durchwachsene Vorbereitung“ - SVP feiert zum Abschluss 2:0-Sieg

+
Nach einer „durchwachsenen Vorbereitung“ startet der SV Planegg-Krailling am kommenden Wochenende in die Kreisliga-Rückrunde.

Wenn es nach Trainer Michael Lelleck ginge, könnte die Vorbereitung durchaus noch ein wenig länger gehen.

Doch das Testspiel am Samstagnachmittag gegen Kreisklassist N.K. Hajduk München war der Abschluss, ehe es am kommenden Wochenende für seinen SV Planegg-Krailling wieder um Punkte in der Kreisliga geht. „Es war zäh. Man hat gemerkt, dass die Vorbereitung durchwachsen war“, sagte Lelleck nach dem 2:0-Heimsieg.

Eine gute Leistung wollte der SVP-Coach seiner Mannschaft zwar nicht gerade attestieren, einen Fortschritt hatte er allemal gesehen. „Wir haben zu null gespielt“, lobte Lelleck. „Und wir waren ein bisschen abgezockter als sonst.“ Als Beispiel nannte er die Szene vor dem 1:0 (71.), als Benjamin Stadler einen Foulelfmeter herausgeholt hatte, den Nikola Negic verwandelte. Verglichen mit den vorigen Testspielen nutzte Lelleck seine Wechselmöglichkeiten nicht über die Maßen. Die 15 Spieler, die im Kader standen, bekamen aber allesamt genügend Spielzeit. Einer von ihnen machte sich spät noch besonders verdient: Thomas Grillenberger markierte nach einem Konter den 2:0-Endstand für die Blau-Schwarzen (89.).  mg

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Dorfen vor schwerer Aufgabe - VfB Forstinning zu Gast in der Isenstadt
TSV Dorfen vor schwerer Aufgabe - VfB Forstinning zu Gast in der Isenstadt
SV Münsing mit neuem Keeper gegen ASV Eglfing - Eurasburger Neustart
SV Münsing mit neuem Keeper gegen ASV Eglfing - Eurasburger Neustart
BCF Wolfratshausen droht bei Pleite beim 1. FC Penzberg der Abstiegskampf
BCF Wolfratshausen droht bei Pleite beim 1. FC Penzberg der Abstiegskampf
Goldbrunners Tore krönen den Auftritt
Goldbrunners Tore krönen den Auftritt

Kommentare