Lelleck freut sich über Qualität zwischen den Pfosten

SV Planegg-Krailling: Rückkehrer Patrick Nothhaft im Tor

+
Patrick Nothhaft hält gegen den TSV Großhadern.

Drei Wochen liegt das letzte Testspiel des SV Planegg-Krailling bereits zurück. Eine ungewöhnlich lange Pause zwischen Generalprobe und Saisonstart, doch SVP-Coach Michael Lelleck sieht darin kein Problem.

Krailling – Schließlich hätten sich einige seiner Kicker Spielpraxis in der Reserve geholt. „Das größere Problem ist die Urlaubszeit. Es kamen ein paar Spieler erst vor Kurzem zurück, die noch nicht spielbereit sind. Außerdem sind drei Spieler weg, die auf jeden Fall gespielt hätten“, sagt Lelleck. Er muss beim Auswärtsspiel in Großhadern am Sonntag (15 Uhr) auf Michael Ettl, Stefano de Benedetta und Benedikt Hort verzichten.

Auch Sven Krost ist im Urlaub. Noch vor wenigen Wochen wäre diese Nachricht eine echte Hiobsbotschaft für den SVP gewesen, war Krost doch der einzige Torwart im Kader. Den Engpass auf der Torhüterposition haben die Planegger aber mittlerweile behoben – und zwar hochkarätig: Patrick Nothhaft ist an die Hofmarkstraße zurückgekehrt. Bereits in der Saison 2015/16 hütete der heute 24-Jährige, der beim FC Bayern München ausgebildet worden war, das Planegger Tor. „Es ist sehr gut, dass wir jetzt zwei Torhüter mit Qualität im Kader haben“, sagt Lelleck.

Das erklärte Saisonziel der Planegger ist die Meisterschaft. Nicht zuletzt deshalb wäre ein guter Start wichtig, doch Lelleck schränkt ein: „Wenn wir in Großhadern verlieren, ist das kein Weltuntergang. Uns fehlt noch die Eingespieltheit.“  na

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
MTV Dießen: Training per Video-Chat
MTV Dießen: Training per Video-Chat
MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
TSV Geiselbullach-Neu-Estig und TSV 1860 Rosenheim unterstützen Hilfsprojekt
TSV Geiselbullach-Neu-Estig und TSV 1860 Rosenheim unterstützen Hilfsprojekt

Kommentare