Sieg im Totopokal gegen TSV Schaftlach

Der SV Warngau hat den Sprung in die zweite Runde geschafft

+
Das Spiel im Griff gehabt: Der SV Warngau (in Grün) hatte beim TSV Schaftlach keine große Mühe weiterzukommen. 

Als letztes Landkreis-Team hat der SV Warngau am Donnerstagabend den Sprung in die zweite Runde des Toto-Pokals geschafft. Die Kicker vom Flugplatz setzten sich beim TSV Schaftlach mit 2:0 durch.

Schaftlach/Warngau – Nach einer torlosen ersten Halbzeit waren Manuel Spreiter und Stefan Scherhag kurz nach dem Seitenwechsel erfolgreich. Diese Führung gaben die Warngauer dann bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus der Hand.

„Es war eine kompakte Mannschaftsleistung gegen einen defensiv gut sortierten Gegner“, stellt Warngaus Trainer Daniel Mayer fest. „Am Ende haben wir verdient gewonnen.“

Schaftlachs Sprecher Basti Giglberger sieht es ähnlich: „In den ersten 15 Minuten verlief das Spiel noch ausgeglichen, dann kippte es zugunsten von Warngau.“ In der zweiten Halbzeit habe Schaftlachs Keeper eine höhere Niederlage verhindert. „Der Sieg für Warngau geht damit absolut in Ordnung.“ ts

TSV Schaftlach – SV Warngau 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 (47.) Manuel Spreiter, 0:2 (61.) Stefan Scherhag.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Aich taumelt in tiefe Krise - 1:5 gegen TSV Moorenweis
FC Aich taumelt in tiefe Krise - 1:5 gegen TSV Moorenweis
TSV Dorfen vor schwerer Aufgabe - VfB Forstinning zu Gast in der Isenstadt
TSV Dorfen vor schwerer Aufgabe - VfB Forstinning zu Gast in der Isenstadt
SV Münsing mit neuem Keeper gegen ASV Eglfing - Eurasburger Neustart
SV Münsing mit neuem Keeper gegen ASV Eglfing - Eurasburger Neustart
BCF Wolfratshausen droht bei Pleite beim 1. FC Penzberg der Abstiegskampf
BCF Wolfratshausen droht bei Pleite beim 1. FC Penzberg der Abstiegskampf

Kommentare