SVW sichert sich Sieg in der Nachspielzeit

Wielenbachs Weindel dreht 0:2-Rückstand mit Fünf-Minuten-Hattrick gegen Seeshaupt

+
Oliver Weindel avancierte dank seines Hattricks in den Schlussminuten zum Matchwinner der Partie.

Einen furiosen Endspurt legten die Wielenbacher hin. Bis zur 87. Minute lagen sie mit 0:2 hinten, dann folgte der große Auftritt von Oliver Weindel. Mit drei Treffern drehte der Stürmer für seine Mannschaft eine schon verloren geglaubte Partie.

„Es war ein glücklicher und dreckiger Sieg“, berichtete Wielenbachs Coach Martin Fendt. Das Spiel verlief zunächst aber reichlich unspektakulär. In der ersten Hälfte gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Aktionen. Wesentlich unterhaltsamer war da schon der zweite Abschnitt. Laut Seeshaupts Trainer Ernst Hutzler war seine Mannschaft überlegen. Dem stimmte Fendt zu: „So wie wir gespielt haben, gewinnt man keine Spiele.“ Seeshaupt bestrafte den mangelnden Einsatz der Heimmannschaft und ging durch die Tore von Thomas Andre und Fabian Brückl mit 2:0 in Führung. 

Dann schritt Weindel zur Tat. Mit dem 1:2 leitete er die Aufholjagd der Gastgeber ein. Nach einem Foul an Maximilian Habermeier zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Weindel trat an und traf zum Ausgleich. „Oliver hat die Nerven behalten“, lobte Fendt seinen Stürmer. Und es kam noch besser: In der Nachspielzeit war es erneut Weindel, der einen Freistoß aus 18 Metern zum 3:2 im langen Eck versenkte. Nach der fünften Niederlage in Folge herrscht bei den Seeshauptern in puncto Klassenerhalt weiter Alarmstufe Rot. 

Text: lk

SV Wielenbach - FC Seeshaupt 3:2 

Tore: 1:0 (68.) Andre, 2:0 (69.) Brückl, 2:1 (87.) Weindel, 2:2 (89.) Weindel (Foulelfmeter), 2:3 (90.+2) Weindel. Schiedsrichter: Markus Doll. Zuschauer: 65 .

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Veronika Wöhrl vermisst eine „richtige Mannschaft“
Veronika Wöhrl vermisst eine „richtige Mannschaft“
Klaus Beckmann übernimmt FC Rottach-Egern
Klaus Beckmann übernimmt FC Rottach-Egern
Video-Workout: Fit bleiben mit Klopapier
Video-Workout: Fit bleiben mit Klopapier

Kommentare