SVA Palzing 

Stürmer vor der Rückkehr

Palzing – Am vergangenen Spieltag gelang dem SVA Palzing der Befreiungsschlag mit dem 4:1-Sieg beim VfB Eichstätt II. Ein Dreier am Sonntag gegen den FC Alte Haide DSC München würde den Auswärtserfolg veredeln. „Jetzt nachzulegen, wäre gut und wichtig“, sagt SVA-Trainer Sepp Summerer vor dem Duell am Sonntag um 15 Uhr.

Palzings Neuzugang Thomas Eckmüller könnte sein Ligadebüt für den Aufsteiger geben. Eckmüller hatte sich in der Vorbereitung an der Schulter verletzt und war seitdem ausgefallen. Aufgrund des Engpasses im Sturm musste Summerer bei der Aufstellung Kompromisse eingehen. „Marcel Radlmaier und Jonas Grundmann haben vorne gespielt, dabei liegen ihre Stärken eher auf den Außenpositionen“, sagt Summerer. Nun könnte die Palzinger erstmals in dieser Saison mit einem klassischen Angreifer auflaufen. „Thomas ist ein Stoßstürmer. Er täte unserem Spiel enorm gut“, so Summerer. Der 32-Jährige hatte in der vergangenen Saison als Spielertrainer für den FC Finsing in 23 Bezirksligaspielen 14 Tore erzielt.

Ob er gegen den FC Alte Haide debütiert, war am Freitag noch offen. „Er hat trainiert. Wenn er grünes Licht gibt, wird er spielen“, sagt Summerer. Maximilian Schnurrer wird sicher ins Team zurückkehren. Damit fehlt den Palzingern nur noch Markus Weinbacher. Der Torjäger war verletzt, ist in dieser Woche im Fahrradurlaub und wird in der nächsten Woche ins Training einsteigen. Summerer steht in Kontakt mit seinem Angreifer: „Seine Beine die Fahrradtouren gut wegzustecken. Das stimmt mich positiv.“

Gegen den FC Alte Haide können die Palzinger nach dem 1:1 in Rohrbach und dem 4:1-Sieg in Eichstätt auf drei ungeschlagene Spiele ausbauen. „Das wird eine Herausforderung. Alte Haide hat eine gute Mannschaft. Dass sie beim Topteam Eching trotz Unterzahl einen 1:4-Rückstand ausgeglichen haben, zeigt, wie ausgeglichen die Liga ist. Kleinigkeiten entscheiden – und das wird auch diesmal so sein“, sagt Summerer.

„Wir sind selbstbewusst und glauben, dass wir eine Chance haben, wenn wir an unsere 100 Prozent kommen. Ein weiterer Sieg wäre wichtig“, so SVA-Trainer Summerer.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric

Kommentare