Wiedergutmachung gefordert

SVEB-Coach Brand: "Ich hoffe auf eine Reaktion"

+
Klaus Brand hofft auf einen Dreier gegen den Tabellenvierten Real Kreuth. F: Rabuser

Das jüngste 1:2 seiner Elf beim TSV Murnau war für Klaus Brand nur schwer verdaulich. 

„Die Punkte, die wir da liegen gelassen haben, müssen wir uns jetzt gegen Kreuth holen“, sagt der Trainer des SV Eurasburg-Beuerberg und macht deutlich, dass er von seinem Team gegen eine der Überraschungsmannschaften dieser Saison eine deutliche Steigerung gegenüber der letzten Vorstellung erwartet. „Die Mannschaft hat die Chance zur Wiedergutmachung“, so Brand, „da erhoffe ich mir schon eine klare Reaktion.“

Was er vom heutigen Gegner Real Kreuth derzeit halten soll, weiß er nicht so recht. Anders als die Gastgeber, hat der Tabellendritte seit der Winterpause noch keine Partie absolviert: Das Heimspiel gegen den TSV Murnau wurde wetterbedingt ebenso abgesagt wie die Begegnung vorige Woche beim FC Bad Kohlgrub. „Wir sind in Sachen Spielpraxis vielleicht weiter. Ob das ein Vorteil ist, wird man sehen“, sagt der SVE-Coach. „Du kannst in der Liga jeden schlagen“, meint Brand. „Aber du musst dafür alles in die Waagschale werfen.“

In dem Punkt schlägt die Waage nach der bisherigen Saisonbilanz deutlich zugunsten der Gäste aus. Anders als seine eigene Mannschaft spielt Kreuth heuer sehr beständig. „Die rufen Woche für Woche ihre Leistung ab“, hat Brand erkannt. „Wir können das noch nicht.“ Ob es dieses Mal gelingt, über 90 Minuten engagiert und konzentriert zu agieren, wird entscheidend dafür sein, ob ein besseres Ergebnis herausspringt als im Hinspiel. Damals verloren die Eurasburger nach einer nur phasenweise ordentlichen Partie in der Schlussphase deutlich mit 0:4-Toren.

Achtung: Die Anstoßzeit und der Austragungsort haben sich geändert. Gespielt wird schon um 14.30 Uhr in Höhenrain.

SVEB: B. Greimel – Knobloch, Delli-Zotti, D. Greimel, Geiger, Gellner, Mathäus, Bauer, Manhart, Hartmann, Pasic, Heigl, Lange, Kink.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
LSC auf der Suche nach der einstigen Leichtigkeit
LSC auf der Suche nach der einstigen Leichtigkeit
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern

Kommentare