Er kommt für 13 Spiele vom ASC

SVEB: Mit Rückkehrer Mathäus gegen die Gegentore

„Herzensangelegenheit“: Andreas Mathäus (re.) kehrt vorübergehend zum SV Eurasburg-Beuerberg zurück. Foto: rs

Der SV Eurasburg-Beuerberg will die Defensive stabilisieren und holt Andreas Mathäus zurück. Der Abwehrspieler spricht von einer Herzensangelegenheit. 

Mit einem 4:0 beim Münchner Kreisklassenklub SV Germering ist der SV Eurasburg-Beuerberg in die Rückrundenvorbereitung gestartet. „Das hat sich ganz gut angelassen“, zeigte sich Trainer Klaus Brand zufrieden mit dem ersten Test, zu dem Felix Gellner, Christian Bauer, Stefan Manhart und Felix Kratzmaier je einen Treffer beisteuerten. „Wir wollten kein Gegentor bekommen, das ist uns gelungen“, sagte der SV-Coach.

Ihm bereitet die anfällige Defensive die meisten Sorgen: 44 Gegentore, 2,93 pro Partie, fing sich der Tabellenelfte in den 15 Saisonspielen ein. „Das müssen wir ändern“, fordert Brand. „Wenn wir weiter so viele Treffer kriegen, wird’s schwierig, in der Liga zu bleiben.“

Abhilfe erhofft er sich unter anderem von einem überraschenden Neuzugang: Andreas Mathäus, erst im Sommer vom SV zum ASC Geretsried gewechselt, kehrt für die verbleibenden 13 Spiele nach Eurasburg zurück. Er habe in der Hinrunde, wenn er nicht selbst spielen musste, oft zugeschaut und mitbekommen, dass man Probleme mit verletzten Spielern hatte. Als man ihn dann angesprochen habe, sei er schnell bereit gewesen, bis zum Saisonende auszuhelfen. „Der ASC wird wohl aufsteigen. Denen schadet es vermutlich nicht, und uns tut’s gut“, kommentiert Brand das „Leihgeschäft“. Der vor eineinhalb Jahren gegründete Geretsrieder Klub führt die B-Klasse ungeschlagen mit 61:5 Toren an.

Von „einer Herzensangelegenheit“ spricht der Abwehrspieler selbst, der in Eurasburg wohnt und nach seinem Wechsel zum ASC parallel als Trainer der Eurasburger E1- und die C-Jugend fungierte. „Ich helfe gerne aus. Aber nur bis Saisonende. Dann gehe ich zum ASC zurück“, sagt Mathäus. Natürlich möchte er sich – wie schon im vorigen Sommer – mit dem Klassenerhalt verabschieden. „Wenn alle fit sind und mitziehen, dann schaffen wir das.“ 

Testspiele in Höhenrain:

SVEB - FT Landsberg  10.2.

SVEB - BSC Sendling  17.2.

SVEB - TSV Peiting  24.2

SV Bad Tölz - SVEB  17.3.

Trainingslager in St. Martin/ Südtirol  2. bis 4.3.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV 1865 Dachau nimmt Saisonsieg Nummer sieben ins Visier 
TSV 1865 Dachau nimmt Saisonsieg Nummer sieben ins Visier 
Trotz Unterstützung der Mannschaft: SpVgg Langenpreising feuert Trainer Hösl
Trotz Unterstützung der Mannschaft: SpVgg Langenpreising feuert Trainer Hösl
TSV Buchbach mit großer Personalmisere gegen den VfR Garching
TSV Buchbach mit großer Personalmisere gegen den VfR Garching
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert

Kommentare