Bundeswehr-Elf verliert in Überzahl

Schlottners WM-Traum geplatzt: Knockout in der Nachspielzeit

+
Auch Uwe Schlottners (Nr.20) Startelfeinsatz konnte das Ausscheiden nicht verhindern.

Deutsche Bundeswehr Nationalmannschaft - Als einzige europäische Mannschaft, schaffte es das Deutsche Bundeswehr-Team ins Viertelfinale der Militär-WM. Doch jetzt ist Schluss. Die letzte Aktion des Spiels beendet die deutschen Titel-Träume.

Schade. Die deutsche Bundeswehr Nationalmannschaft um Unterföhring-Kicker Uwe Schlottner muss nach der Viertelfinalniederlage gegen Syrien ihre Koffer packen. Dabei hätte der Start nicht besser laufen können: Schon zehn Minuten nach Anpfiff klingelte es im Kasten der Syrer. Andreas Dick schoss die deutschen Nationalmannschaft, bei der Schlottner in der Startelf stand, per Elfmeter zur 1:0-Führung. Dem Strafstoß war ein absichtliches Handspiel im Sechzehner vorausgegangen, für welches der syrische Spieler den Platzverweis kassierte. Obwohl man die restlichen 80 Minuten in Überzahl spielte, war es für das deutsche Team nicht möglich, die Partie zu dominieren. Ganz im Gegenteil: Die Syrier rissen das Spielgeschehen an sich und kamen nach einem Eckstoß in der 30.Minute zum Ausgleich. 

Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich vorwiegend in der Hälfte der Deutschen. Entlastungsangriffe wurden immer öfter zu einer Seltenheit. Als sich kurz vor Schluss schon alle auf eine Verlängerung eingestellt hatten, schlägt die syrische Nationalelf eiskalt zu: Eine Standardsituation entscheidet schließlich das Spiel. Eine versenkte Ecke in der Nachspielzeit beendet schließlich die deutschen Titel-Träume. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler

Kommentare