Fußball

Trainersuche erfolgreich: Klettham holt Vöttings Coach Andreas Eckhardt

+
Andreas Eckhardt wird RWK-Trainer.

Andreas Eckhardt betreut aktuell noch den Liga-Konkurrenten SV Vötting, ab Juli wird der 50-Jährige Coach des Kreisligisten RW Klettham.

Klettham– Mit dem Testspiel beim TSV Haar (Sonntag, 14.30 Uhr) startet Fußball-Kreisligist Rot-Weiß Klettham in die Vorbereitung aufs Fußballjahr 2018. Der Kader hat sich laut Pressesprecher Tobias Schneider kaum verändert. Andreas Herrndier ist zum FC Eitting gewechselt. Dionel Müller, Argentinier mit deutschen Wurzeln, verbringt gerade einen einjährigen Auslandsaufenthalt in Deutschland und soll mit seiner Dynamik den Kletthamer Angriff beleben. Außerdem haben sich laut Schneider nach der Auflösung der A-Jugend der JFG Sempt Erding mit Jonas Kaspar, Jonas Laschinger und Luca Rahm drei Spieler ihrem Stammverein angeschlossen, die sofort spielberechtigt sind.

„Wir wollen unbedingt die Klasse halten“, sagt Coach Matthias Foltin, der in seine letzte Wintervorbereitung als Trainer von Rot-Weiß Klettham geht. Wie berichtet, wird er den Verein zum Saisonende verlassen.

Sein Nachfolger steht inzwischen auch schon fest. Andreas Eckhardt betreut aktuell noch den Liga-Konkurrenten SV Vötting, sucht aber nach sieben Jahren eine neue Herausforderung. „Wir gehen im Guten auseinander“, versichert der 50-Jährige und freut sich auf seinen neuen Verein. Ihm habe gefallen, „wie sehr sich der Verein um mich bemüht hat“. Die Struktur des Clubs sei ähnlich wie in Vötting. „Viele engagieren sich für ihren Verein.“

RW-Fußballchef Patrick Tischer: „Die Chemie hat von Anfang gepasst. Andreas hat mich im Gespräch hundertprozentig von sich als Mensch und Fachmann überzeugt.“ Eckhardt wird den Verein unabhängig davon übernehmen, ob Klettham den Klassenerhalt schafft oder nicht. Spieler aus Vötting werde er aber nicht mitnehmen. „So etwas mache ich nicht. Klettham hat genügend Spieler.“ Von der Klasse der Truppe konnte sich Eckhardt in der Vorrunde überzeugen. Da unterlag der Favorit den Rot-Weißen 1:2.  pir

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler