Seligenporten: Ruhl verlässt Verein

+
Sebastian Ruhl kommt aus der Regionalliga zum MTV Berg.

SV Seligenporten - Es ist der Transferhammer des Winters im Landkreis. Bezirksligist MTV Berg kann sich ab sofort über einen prominenten Neuzugang freuen.

von Tobias Huber

Der 28-jährige Sebastian Ruhl, Stammspieler beim Regionalligisten SV Seligenporten, wechselt mit sofortiger Wirkung ans Ostufer des Starnberger Sees. „Der Kontakt mit dem Spieler Sebastian Ruhl kam durch eine glückliche Fügung zu Stande“, berichtet MTV-Coach Stefan Fäth. Nach abgeschlossenem Studium ist Ruhl aktuell in einer Firma in der Nähe von Frankfurt beschäftigt und möchte langfristig seinen Lebensmittelpunkt nach München verschieben.

„Wir hoffen, dass wir ihm in diesem Punkt die ein oder andere Tür öffnen können“, sagt Fäth. Der 1,85 Meter große Defensivallrounder war erst vor einem Jahr vom FC Ismaning nach Seligenporten gewechselt und absolvierte in der Regionalliga Bayern in dieser Runde bislang 22 Partien.

„Aus beruflichen Gründen wird er derzeit noch nicht alle Trainingseinheiten mitmachen können, aber wir haben vereinbart, dass er zumindest einmal die Woche im Training dabei ist“, teilt Fäth mit. Der MTV-Coach sieht darin kein größeres Problem. „Wenn er seine Klasse zeigt und sich menschlich gut mit einbringt, wird er keine Probleme haben, Akzeptanz in der Mannschaft zu bekommen", so Fäth.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus

Kommentare