Pollings Keeper muss verletzt ins Krankenhaus 

Trotz „Granatentor“ von Owelle: SVL Weilheim nur Remis 

+
Krönte ein starkes Spiel mit zwei Treffern: Weilheims Diamond Owelle. 

Beim SVL Weilheim gab es im Spiel gegen den SV Polling II Tore satt und einen Krankenwagen-Einsatz. 

Detlef Würfel, Sprecher des Fußball-B-Klassisten SVL Weilheim, ist ein positiv denkender Mensch. Und deswegen stellte er nach dem 3:3 (0:1) beim SV Polling II zunächst einmal fest: „In der Rückrunde haben wir noch kein Spiel verloren.“ Zugleich verhehlte Würfel nicht seine Enttäuschung über den Umstand, dass die Weilheimer durch zwei Gegentore in den Schlussminuten einen Sieg aus der Hand gaben. „So etwas darf nicht passieren“, sagte Würfel. Vor allem ärgerte ihn die gelb-rote Karte, die sich Hakan Bir wegen Meckerns eingehandelte (87.). Den folgenden Freistoß nutzte Polling durch Fabio Hägl zum 2:3. Danach präsentierten sich die Weilheimer unsortiert, sodass Hermann Buchberger gar noch das 3:3 gelang.

In die Partie war der SVL, der aufgrund einiger Ausfälle seine Abwehr komplett umkrempeln hatte müssen, schlecht gestartet. Roberto Scolaro traf zum 1:0 (38.) für Polling. Die Pausenführung der Gastgeber „war verdient“, so Würfel. In der zweiten Hälfte gelang Fabio Stabile mit einem schönen Freistoß zum 1:1 (51.). Danach erzielte SVL-Spieler Diamond Owelle zwei Tore. Beim 2:1 (55.) startete er von der Mittellinie, ließ mehrere Gegner hinter sich und vollendete. „Ein Granatentor“, so Würfel. Beim 3:1 (70.) war Owelle erneut schneller als die Gegner. Beim Versuch, das Tor zu verhindern, prallte Pollings Keeper unglücklich mit anderen Spielern zusammen, er musste ins Krankenhaus gebracht werden. „Wir hoffen, dass er nicht schwerer verletzt ist und wünschen schnelle Genesung“, sagte Würfel.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Den Senkrechtstarter einbremsen
Den Senkrechtstarter einbremsen
TSV Ottobrunn zu Gastbeim Tabellenführer FC Aschheim 
TSV Ottobrunn zu Gastbeim Tabellenführer FC Aschheim 
0:1-Pleite: BSG verharrt weiter auf Abstiegsplatz
0:1-Pleite: BSG verharrt weiter auf Abstiegsplatz
SVH-Trainer Kneißl ist mit dem Spieler Kneißl unzufrieden
SVH-Trainer Kneißl ist mit dem Spieler Kneißl unzufrieden

Kommentare