Tschechische Schiedsrichter erstmals im Bayernliga-Einsatz

+
Schiedsrichter.

München - Im Rahmen eines Austauschprogramms wird an diesem Freitag erstmals ein Spiel in der Fußball-Bayernliga von einem Schiedsrichter aus Tschechien geleitet.

Wie der Bayerischer Fußball-Verband am Mittwoch mitteilte, wird das Schiedsrichtergespann aus Böhmen die Teams der gastgebenden SpVgg Weiden und des SV Seligenporten auf das Feld führen.

"Der Bayerische Fußball-Verband ist an engen sportlichen Beziehungen zu seinen Nachbarn sehr interessiert. Mit Österreich gibt es schon seit Jahrzehnten zahlreiche Sportkontakte", sagte Verbands-Präsident Rainer Koch. Ein Schiedsrichter-Austausch sei "gut für die Entwicklung der besten Nachwuchsschiedsrichter der beteiligten Länder und das ist ein Ausrufezeichen an alle Fans: der Fußball respektiert Menschen anderer Nationalität."

Die Bayernliga-Begegnung TSV Buchbach gegen den Würzburger FV am kommenden Sonntag, 2. November, wird zudem von einem österreichischen Schiedsrichtergespann geleitet. Es ist das zweite Mal, dass ein Referee-Team aus dem Raum Salzburg eine Bayernliga-Partie leitet.

dpa

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München will bis 2023 in die 2. Bundesliga
Türkgücü München will bis 2023 in die 2. Bundesliga
Der Kern bleibt zusammen
Der Kern bleibt zusammen
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Sulzemoos muss gegen Schwabing „alles geben“
Sulzemoos muss gegen Schwabing „alles geben“

Kommentare