„Für uns ist es eine Lernphase“

Erfolgreiche Lernphase für die Frauen des TSV Aßling

+
Der Kampfgeist stimmt, die Punkte auch: Lisa Geißinger (l.) und Aufsteiger Aßling sind weiter unbesiegt. 

Sie sind weiter das Überraschungsteam der Bezirksliga: Die Aßlinger Fußballfrauen bleiben nach dem 3:2 gegen Schechen ungeschlagen und spitze. Doch noch ist Luft nach oben.

VON OLAF HEID

Aßling – TSV-Trainer Laszlo Ziegler verliert das große Ganze nicht aus den Augen. Trotz aller Euphorie rund um den Aufstieg und die erneute Tabellenführung behält er die Entwicklung der Aßlinger Frauenmannschaft fest im Blick. „Für uns ist es eine Lernphase, und hier müssen wir arbeiten.“

Denn zwar gelang den Aßlingerinnen gegen den SV Schechen mit dem verdienten, aber auch glücklichen 3:2 der vierte Sieg im fünften Bezirksliga-Spiel, doch offenbarte dieser durchaus Ansatzpunkte für ihn. „Offensiv haben wir ein gutes Spiel mit viel Risiko und sehr viel Aufwand gemacht“, lobte Ziegler. „Leider sind wir in bestimmten Phasen hinten nicht immer wach, und das macht unser Spiel momentan sehr gefährlich.“

Der TSV führte durch einen verwandelten Strafstoß von Miriam Rinser (nach Foul an Sandra Funkenhauser) mit 1:0 (14.), aber „danach haben wir komplett den Faden verloren“, monierte Ziegler die Nachlässigkeiten. Auch als sein Team auf das 1:1 (23.) eine schnelle Antwort fand (2:1, erneut Rinser), wurde es nicht souveräner.

Die Gastgeberinnen kontrollierten nach Seitenwechsel zwar das Geschehen, versäumten es aber, nachzulegen. Zumal Schechen die TSV-Patzer nutzte und gefährlich konterte. Ein Missverständnis in der Deckung brachte dann auch das 2:2 (69.). „Wir taten uns schwer, weil Schechen gut verteidigt und alles rein geschmissen hat“, so Ziegler. Doch er konnte sich auf Torjägerin Funkenhauser verlassen, der mit einer Energieleistung der 3:2-Siegtreffer (75.) gelang.

Aßling:Brandmüller, Huber, Henke, Graupe, Höher, Riedl, Wimmer, Rinser, Funkenhauser, Geisinger, Bueno-Breton, Dörrer, Krecik, Loidl, Bortenschlager.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Christoph Meißner: „Es wird schwer, die Klasse zu halten“
Christoph Meißner: „Es wird schwer, die Klasse zu halten“
Stefan Huber über seinen Kreuzbandriss: „Die Schmerzen waren sehr groß“
Stefan Huber über seinen Kreuzbandriss: „Die Schmerzen waren sehr groß“
Große Bestenehrung der LG Oberland
Große Bestenehrung der LG Oberland

Kommentare