TSV Brunnthal überbrückt Corona-Pause mit FIFA-Liga und Trainingsplan

Diller: „FIFA hilft, die Fußball-Sehnsucht zu mildern“

+
Der TSV Brunnthal überbrückt die Corona-Pause mit einer FIFA-Liga und einem Trainingsplan für zu Hause

Der TSV Brunnthal überbrückt die Corona-Pause mit einer FIFA-Liga und einem Trainingsplan für zu Hause, um sich fit zu halten.

Brunnthal - Auch beim TSV Brunnthal rollt seit dem BFV-Beschluss, den Spielbetrieb in Bayern einzustellen, kein Ball mehr. Schon am vergangenen Freitag wurden wie vom BFV geraten der gesamte Trainingsbetrieb vorläufig ausgesetzt. Am Montagmorgen, nach Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern, folgte dann die Gewissheit: Auf Fußball müssen die Kicker des Bezirksliga Süd Spitzenreiters für mehrere Wochen verzichten.

Doch eins wurde nach Bekanntwerden der Corona-Pause schnell klar, ohne Teamkameraden und ganz ohne Fußball lässt sich eine so lange Pause in Brunnthal nur schwer aushalten. Deshalb meldeten sich noch am Montag Luis Fischer, Jakob Klaß, und Josef Diller mit einem Vorschlag bei der Mannschaft, „um die kommende Zeit ein bisschen weniger langweilig zu gestalten“. Die Idee der TSV Brutal online FIFA-Liga war geboren. „Die Resonanz in der Mannschaft war mega gut, wir haben sofort positive Rückmeldungen erhalten“ so Diller. Schnell fanden sich 14 Spieler zu einer kleinen Liga zusammen. Jetzt musste nur noch geklärt werden, wer den Spielleiter macht und nach welchen Regeln gespielt wird.

 „Die Liga hilft vor allem die Sehnsucht nach dem richtigen Fußball zu mildern“

Damit keine Diskussionen über die Wahl des Teams aufkommen, wurde jedem Spieler ein Team mit gleicher Wertung zugelost. „Wie lange die Liga läuft und ob wir eine Rückrunde spielen, hängt davon ab wie lange die Corona-Pause andauert“ meint der neu auserkorene Spielleiter Diller. „Die Liga hilft vor allem, die Sehnsucht nach dem richtigen Fußball zu mildern“ meint der 26-Jährige weiter. 

Auch TSV-Coach Raphael Schwarz zeigt sich von der Ideen seiner Spieler begeistert: „Ich finde es super, dass sich die Mannschaft auch abseits des Platzes und außerhalb des Trainings miteinander beschäftigt. Vor allem in der aktuellen Situation, die uns daran hindert, uns zu sehen und auf dem Platz zu trainieren“.

Die FIFA-Liga ist eine tolle Ablenkung und Beschäftigungsmöglichkeit in der Corona-Pause, die noch kein klares Ende in Sichtweite vermuten lässt. Das schöne ist: Der Kontakt zu seinen Mitspielern wird damit in gewisser Weise auch gewahrt.

Neben der Konsole wird die Fitness nicht vernachlässigt

Man sollte jedoch keines Falls vermuten, dass sich die Brunnthaler in der trainingsfreien Zeit nur mit der Konsole beschäftigen und die Fitness komplett vernachlässigen. Für diesen Fall hat Trainer Raphael Schwarz vorgesorgt und seinen Spielern einen umfangreichen Trainingsplan für zu Hause bereitgestellt, damit, falls die Saison weitergeht, alle fit sind. Stabi-Einheiten, Intervalläufe und Grundlagenausdauer-Training werden in mehreren Einheiten pro Woche abgedeckt. „Der Trainingsplan soll den Leistungsstand so gut wie möglich aufrechterhalten und die Trainingspause überbrücken. Natürlich ist der Plan kein adäquater Ersatz für ein reguläre Trainingseinheit, aber zurzeit leider die einzige Möglichkeit“, so der 35-Jährige. 

Auch in Brunnthal hofft man, dass die Saison irgendwann wieder weitergehen kann und regulär zu Ende gespielt wird. Doch eins ist klar: Die Gesundheit aller und Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus hat derzeit oberste Priorität. Denn wie bereits Jürgen Klopp sagte: Der Fußball ist „das wichtigste der unwichtigen Dinge“.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Maximilian Dengler: „Den Einstieg im Juli finde ich richtig“
Maximilian Dengler: „Den Einstieg im Juli finde ich richtig“
Felix Karpfinger nimmt einen neuen Anlauf
Felix Karpfinger nimmt einen neuen Anlauf
BFV verlängert Kooperationsvertrag
BFV verlängert Kooperationsvertrag
Statt Merkur CUP: Videos dienen dem SV Puchheim als Trainingsanleitung
Statt Merkur CUP: Videos dienen dem SV Puchheim als Trainingsanleitung

Kommentare