Sparkasse Erding-Dorfen der U15

TSV Dorfen und JFG Sempt Jugend qualifizieren sich fürs Kreisfinale 

+
Spannend bis zur letzten Sekunde war das packenden Endspiel zwischen dem TSV Dorfen und der jFG Sempt Erding (gelbe Trikots).

Die neue Oberdinger Sporthalle und die große Zuschauerkulisse waren der perfekte Rahmen für den von der Sparkasse Erding-Dorfen gesponserten Hallencup der C-Junioren des Landkreises Erding.

Viele spannende und enge Spiele fanden im Futsal-Modus statt. Im Finale siegte der TSV Dorfen gegen die JFG Sempt Erding.

In die Vorrundengruppe A war die SG Eitting mit zwei Siegen gestartet, verlor danachaber gegen die SG Hohenpolding So musste das letzte Gruppenspiel über das Weiterkommen entscheiden. Hier unterlag der Lokalmatador durch ein Tor eine Minute vor Spielende dem TSV Sankt Wolfgang, der seinerseits neben der SG Walpertskirchen ins Halbfinale einzog.

In der Gruppe B endeten die ersten vier Spiele jeweils torlos, erst danach fielen Tore. Hier setzten sich die beiden favorisierten Teams der JFG Sempt Erding und des TSV Dorfen durch.

Das Halbfinale gegen Walpertskirchen war eine klare Angelegenheit für Dorfen, hier traf Dorfens Navab Ahmedi doppelt. Ebenso zog die JFG Sempt Erding durch ein verdientes 2:0 gegen den TSV Sankt Wolfgang ins Finale ein. Dabei trafen Tom Simml und Luis Bigalke, der alleine aufs Tor von Sankt Wolfgang zu gelaufen war, am Keeper links vorbeiging und ins Tor einschob.

Das Spiel um Platz drei entschied die SG Walpertskirchen klar für sich. David Kressierer brachte die Walpertskirchener in Führung, David Pfanzelt baute diese aus, und Adrian Alexy sorgte für das 3:0.

Das Finale war hochklassig. Hier brachte Jonah Wendt den TSV Dorfen durch einen Schuss aus zehn Metern ins linke Kreuzeck nach gut vier Minuten in Führung. Navab Ahmedi baute die Führung aus, und Clemens Blaha sorgte durch seinen Treffer ins linke Eck für den Schlusspunkt.

Der Trost für die JFG: Auch die Semptler haben sich für das Kreisfinale am 20. Janaur in Zolling qualifiziert. Die sehr fairen Spiele wurden von den Schiedsrichtern Christian Trompke, Florian Neubert und Kilian Gneißl souverän geleitet. Für einen reibungslosten Ablauf sorgten die Verantwortlichen des TuS Oberding mit Hubert Merklein, Julian Renz, Tim und Tobias Götze und weiteren Helfern. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Adelshofens Fußballerinnen verlieren zweistellig gegen Penzing-Damen
Adelshofens Fußballerinnen verlieren zweistellig gegen Penzing-Damen
Grassow in der Nachspielzeit - Neurieds Frauen jubeln in Attenkirchen 
Grassow in der Nachspielzeit - Neurieds Frauen jubeln in Attenkirchen 
SC Huglfing Frauen bezwingen 1.SC Gröbenzell 
SC Huglfing Frauen bezwingen 1.SC Gröbenzell 
Frauenfußball: Aufstiegskampf bleibt spannend
Frauenfußball: Aufstiegskampf bleibt spannend

Kommentare