FUSSBALL BEZIRKSLIGA NORD

TSV Eching, Trainer Gerhard Lösch: „Es wurde eingutes Spiel“

+
„Wir haben einen klaren Plan verfolgt und sehr strukturiert gespielt“, freut sich Echings Trainer Gerhard Lösch über die Darbietung der Mannschaft nach der langen Corona-Spielpause.

Der TSV Eching ist mit einem Testspielsieg gegen die SpVgg Haidhausen aus der Corna-Pause gestartet – und hinterließ dabei einen überraschend guten Eindruck.

Eching - „Ich wusste, dass nach drei Trainingseinheiten nicht alles glatt laufen würde, aber es wurde ein gutes Spiel“, sagte Echings Trainer Gerhard Lösch. Und weiter: „Wir haben einen klaren Plan verfolgt und sehr strukturiert gespielt.“ Positiv aus TSV-Sicht war auch, dass Daniel Hahner nach fast eineinhalbjähriger studienbedingter Pause wieder spielte.

Den ersten Treffer schossen aber die Gäste – und wie: Nach einem von hinten bis vorne gelungenen Spielzug zauberte Thomas de Prato den Ball per Fallrückzieher in den Winkel (10.) „Der ganze Angriff war brutal und für uns nicht zu verteidigen. Ich wollte schon klatschen, das habe ich mir dann aber verkniffen“, so Lösch. Eine Viertelstunde später musste er sich nicht zügeln, als Philipp Schuler (25.) und Alexander Beer (31.) die Partie drehten.

Das gefiel Lösch: „Ein Ziel war, auf die Pressingbälle zu achten. Bei den Toren haben wir das perfekt umgesetzt und nach Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte schnell umgeschaltet.“ Ab der 60. Minute häuften sich auf beiden Seiten die Ballverluste. Die Kräfte der Spieler ließen nach, zudem litt der Spielfluss unter einer Gewitter-Unterbrechung. „Die Grundfitness fehlt, trotzdem war das heute erstaunlich gut, vor allem in den ersten 45 Minuten“, resümierte Lösch.

Moritz Stalter

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Olwa-Luta: „Ich will kein zweites Mal in dieses Leben“
Olwa-Luta: „Ich will kein zweites Mal in dieses Leben“
Corona-Verdacht beim TSV Ebersberg
Corona-Verdacht beim TSV Ebersberg
SpVgg Altenerding: Heilmaier rechnete mit „zahlreichen Verlegungen“
SpVgg Altenerding: Heilmaier rechnete mit „zahlreichen Verlegungen“
Forstern-Damen halten mit den Bayern mit
Forstern-Damen halten mit den Bayern mit

Kommentare