Zum Abschluss der Hallensaison

Ein Trainer mit Torriecher bringt dem TSV Emmering einen Pokalgewinn

Daumen hoch nach einer erfolgreichen Hallensaison: Anton Voglsinger gewann mit Emmering in Edling.
+
Daumen hoch nach einer erfolgreichen Hallensaison: Anton Voglsinger gewann mit Emmering in Edling.

Sie war spannend, von Rückschlägen getrübt, bot Diskussionsstoff und ging nun mit einem Pokalgewinn zu Ende: Die Hallensaison von Kreisligist TSV Emmering.

Emmering – Schon länger gilt der Verein vom Pfarrbach als eine der letzten Hallen-Hochburgen im Landkreis-Herrenfußball, was nicht zuletzt an den regelmäßig erfolgreichen Teilnahmen am Rosenheimer Sparkassenpokal liegt, die meist von über 200 mitgereisten Anhängern gefeiert werden. Vielleicht eine Art Überkompensation einer fußballverrückten Gemeinde, die selbst über keine eigene Sporthalle verfügt.

Dafür bevölkern die Grün-Weißen umso lieber an vielen Winter-Wochenenden die Hallen in der größeren und näheren Umgebung, zuletzt also die in Edling. Aufgrund vereinzelter Absagen, musste/durfte TSV-Trainer Hans Weiß selbst noch einmal die Schuhe schnüren. Und der 45-Jährige zeigte, wie viel Ehrgeiz und Torriecher noch in ihm stecken.

Keine Verletzten bei Hallen-Kick

Nach dem 5:0-Auftakterfolg gegen den SV Albaching netzte Weiß beim 7:1 gegen Kreisklassist Edling gleich dreimal selbst ein und ebnete so den Weg für einen ungefährdeten Turniersieg. „Die letzten zwei Spiele hat er aber nicht mehr gespielt“, war Emmerings Pressesprecher Manuel Sedlmaier ohnehin eher über die allgemeine Verletzungsfreiheit erleichtert. „Ich bin ohnehin kein Freund von Spielertrainern. Ansonsten waren aber gute Kombinationen in Edling dabei, da hat alles gepasst.“

Nach drei weiteren Siegen über Gastgeber SV Ramerberg (2:1), SV Forsting-Pfaffing (4:2) und den TSV Moosach (3:1) konnte keiner der sechs Konkurrenten mehr am Tagessieg der Emmeringer Hallenexperten rütteln, sodass die Punkteteilung mit den Nachbarn aus Rott (1:1) zum Abschluss verschmerzt werden konnte. Selbiges galt laut Sedlmaier auch rasch nach dem verpassten Sparkassen-Cup-Halbfinale zuvor in Rosenheim. „Wir sind Fünfter von 36 Teams geworden. Insgesamt war die Hallensaison zufriedenstellend. Jetzt konzentrieren wir uns auf den Trainingsstart am Aschermittwoch.“

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Kommentare