Glanzloser 1:0-Sieg für den Landesliga-Favoriten

TSV Gilching tut sich schwer gegen den SV Planegg-Krailling

+
Der Tabellenzehnte TSV Gilching-Argelsried tat sich im Testspiel gegen den Kreisligisten SV Planegg-Krailling schwer.

Irgendwie war es ein typisches Fußball-Testspiel mitten im Winter. Viel Sehenswertes brachten der TSV Gilching-Argelsried und der SV Planegg-Krailling am Dienstag nicht zustande.

Am Ende stand ein glanzloser 1:0 (0:0)-Sieg für den Favoriten aus Gilching zu Buche. „Es war auch nicht leicht bei den Platzverhältnissen“, sagte TSV-Trainer Wolfgang Krebs. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt hatten beide Mannschaften auf dem glatten Kunstrasen einen schweren Stand. „Wir haben in der ersten Halbzeit aber auch kaum Druck aufgebaut“, bemängelte Krebs. So hatte der zuletzt defensiv anfällige Kreisligist aus Planegg kaum Mühe in der Defensive.

Nach der Pause wurden die Gäste mutiger, ermöglichten dem Landesligisten damit auch mehr Platz in der Offensive. Rachid Teouri (2) und Murat Ersoy konnten ihre großen Chancen aber nicht verwerten. Erst in der 74. Minute fiel das einzige Tor des Tages. Anton Michl scheiterte freistehend an SVP-Torwart Sven Krost, doch Ersoy bugsierte den Ball im zweiten Anlauf über die Linie. „Es war eine gute Einheit, mehr aber auch nicht“, resümierte Krebs.

Michael Lelleck war mit der Darbietung seiner Mannschaft dagegen recht zufrieden. Seine Fußballer konnten stellenweise sehr gut mit dem Landesligisten mithalten. „Spielerisch war das nach den schwachen ersten 20 Minuten teils doch sehr gut“, sagte der SVP-Trainer. Immerhin kam seine Mannschaft kam im ersten Durchgang zu zwei guten Chancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. „Vor dem Tor haben wir noch ordentlich Steigerungspotenzial“, meinte Lelleck. „Allerdings haben wir noch eine Menge Zeit bis zum Rückrundenauftakt.“ Bis zum Start am 3. März beim FC Kosova muss aber noch einiges besser werden. „Wir müssen es wieder schaffen, 90 Minuten die Konzentration aufrechtzuerhalten“, sagte Lelleck.  toh/tao

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Hier ist einiges möglich“
„Hier ist einiges möglich“
Wie der TSV Moorenweis beim Zuschauen Meister wurde
Wie der TSV Moorenweis beim Zuschauen Meister wurde
Placentra, Meindl und Willwohlwechseln zu FF Geretsried
Placentra, Meindl und Willwohlwechseln zu FF Geretsried
Haching vs. All-Star-Team: Ihr habt gewählt! Dieser Keeper steht im Tor
Haching vs. All-Star-Team: Ihr habt gewählt! Dieser Keeper steht im Tor

Kommentare