Schock in Wolfratshausen: Autofahrer gibt plötzlich Gas, erfasst Kind - und rast in Friseursalon

Schock in Wolfratshausen: Autofahrer gibt plötzlich Gas, erfasst Kind - und rast in Friseursalon

Vorsprung schmilzt nach Heimpleite gegen Egenburg

Saison für Gilching II wird nochmal  spannend

+
„Wenn wir das gewonnen hätten, hätten wir die Saison gechillt zu Ende spielen können“ - TSV Trainer Robert Brand nach der 1:2 Niederlage

Die Gilchinger machten sich am Sonntag mal wieder das Leben selbst schwer. Durch die 1:2 Niederlage gegen Egenburg stehen nur noch 5 Punkte zwischen dem TSV und der Abstiegszone.

TSV Gilching-A. II - VfL Egenburg 1:2 (1:2)

Tore: 1:0 Acku (7.), 1:1 Naßl (27.), 1:2 Hainzinger (41.)

Die Gilchinger machten sich am Sonntag mal wieder das Leben selbst schwer. „Wenn wir das gewonnen hätten, hätten wir die Saison gechillt zu Ende spielen können“, sagte TSV-Trainer Robert Brand. Der Beginn war vielversprechend. Nach einem Einwurf von Winterneuzugang Dominik Amberger brachte Emre Acku seine Farben früh in Front. Doch die Gäste schlugen zurück. Philipp Naßl schlenzte den Ball über die nicht hochspringende Freistoßmauer des TSV zum 1:1 ins Netz. Kurz vor der Pause kam es noch schlimmer für die Landesliga-Reserve. Korbinian Kroiß konnte nach einem schlechten Zuspiel von Florian Huber den Ball nicht behaupten. Roland Hainzinger erkannte die Situation und düpierte die Hausherren. Der Sturmlauf nach der Pause blieb aus zwei Gründen ergebnislos. Zum einen konnte der TSV aus seinen Chancen kein Kapital schlagen. Zum anderen agierte der abstiegsbedrohte VfL cleverer in den Zweikämpfen. „Da hat man unsere Unerfahrenheit gesehen“, kommentierte Brand. Seine Mannschaft hat jetzt nur noch fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Karlsfeld verliert 1:3 - SV Erlbach war am Ende „effizienter und cleverer“
TSV Karlsfeld verliert 1:3 - SV Erlbach war am Ende „effizienter und cleverer“
Drei Dotzler-Tore: „Sieg des Willens“ 
Drei Dotzler-Tore: „Sieg des Willens“ 
Vier Stammspieler weg: TSV Otterfing chancenlos gegen Waldram
Vier Stammspieler weg: TSV Otterfing chancenlos gegen Waldram
Eitting sichert sich mit 4:1-Sieg gegen Attaching wichtige Punkte im Abstiegskampf
Eitting sichert sich mit 4:1-Sieg gegen Attaching wichtige Punkte im Abstiegskampf

Kommentare