Karg verwandelt zwei Strafstöße

Hoffnung in Gräfelfing nach 3:1-Erfolg gegen den FC Aich

+
Nach einem 3:1-Sieg gegen den FC Aich schaut Trainer Gegenfurter etwas hoffnungsvoller auf die Rückrunde.

Die erste Halbzeit im Testspiel gegen den FC Aich erfüllte voll und ganz die Ansprüche von Bernd Gegenfurtner.

„So stelle ich mir Fußball vom TSV Gräfelfing vor“, sagte der Trainer nach der starken Leistung seiner Elf. Auch wenn das Geschehen nach der Pause nicht mehr das hohe Niveau aus der ersten Spielhälfte erreichte, der 3:1-Erfolg lässt den Coach etwas hoffnungsvoller als zuvor in die Zukunft blicken.

Viele Bausteine hat Gegenfurtner nicht, um sich ein Team zu basteln, mit dem er im Frühjahr den Klassenerhalt in der Kreisliga schaffen will. Aber die 13 Kicker, die der Coach zum Einsatz brachte, erfüllten die Erwartungen. Maximilian Demme lieferte in der Innenverteidigung neben dem starken Simon Schmidt eine herausragende Leistung ab. Dass der Abwehrspieler am zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich nicht ganz unschuldig war, wollte Gegenfurtner nicht zu hoch hängen. Schließlich wetzte Demme die Scharte mit dem Führungstreffer zum 2:1 schnell wieder aus.

Neben Demme ragten der reaktivierte Andreas Gries sowie Emre Yalzin und Andreas Karg aus einem homogenen Team heraus. Mit zwei verwandelten Strafstößen leistete Karg einen wesentlichen Beitrag zum verdienten Sieg über den Kreisligisten.  hch

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Jetzendorf seit acht Spielen sieglos - nächster Versuch beim FC Kempten
TSV Jetzendorf seit acht Spielen sieglos - nächster Versuch beim FC Kempten
„Ein drittes Mal wird das nicht passieren“ - Denklingen will Negativserie beenden
„Ein drittes Mal wird das nicht passieren“ - Denklingen will Negativserie beenden
Benjamin Vilus warnt: „ASV Habach ist eines der Top-Teams der Liga“
Benjamin Vilus warnt: „ASV Habach ist eines der Top-Teams der Liga“
2:1 – VfB Hallbergmoos nutzt seine Chancen eiskalt
2:1 – VfB Hallbergmoos nutzt seine Chancen eiskalt

Kommentare