1:3-Niederlage gegen FC Eintracht

„Schmeiße die Jungs ins eiskalte Wasser“ - TSV Gräfelfing setzt auf Jugend

+
Zum zwischenzeitlichen 2:1 des TSV Gräfelfing II traf Linus von der Reith (M.). Doch es reichte nicht: Die kleinen Wölfe verloren gegen den FC Eintracht München II mit 2:4.

Um was es in der Sommervorbereitung geht, ist Bernd Gegenfurtner wohl bewusst. „Ich schmeiße die Jungs ins eiskalte Wasser“, sagte der Trainer des TSV Gräfelfing.

Er möchte seinen Jungspunden reichlich Spielpraxis verschaffen. Im Test gegen den FC Eintracht durften einige Talente wieder vorführen, was sie mittlerweile alles gelernt haben. Thomas Barthmann und Kevin Nguyen machten ihre Sache trotz der 1:3-Niederlage gegen die Münchener ausgezeichnet. Auch Leon Richter, der in der zweiten Hälfte eingewechselt wurde und das zwischenzeitliche 1:2 erzielte, konnte bei Gegenfurtner Pluspunkte sammeln. Dem Coach ist jedoch bewusst, dass es in der Vorbereitung neben Höhen auch Tiefen gibt. Mateo Pranjic erwischte einen gebrauchten Tag und machte beim 0:1 von Nico Hoermann keine glückliche Figur. Auch beim 1:3 von Joel Batt sah der Verteidiger nicht gut aus. „Das kommt einfach vor“, meinte Gegenfurtner relativierend. Auch für die Konfusion in der Abwehr beim 0:2 von Andreas Wyrwa zeigte er Verständnis. Defizite offenbarte ebenfalls die Offensive. „Wir hatten in der ersten Halbzeit drei gute Chancen“, haderte der Trainer. Manuel Knill (2) und Nguyen verpassten es, die Partie gegen den Kreisliga-Aufsteiger früh in Richtung der Wölfe zu drehen. Zum Schluss versäumte es aber auch die Eintracht, aus ihren Kontern mehr Kapital zu schlagen.  hch

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Kern bleibt zusammen
Der Kern bleibt zusammen
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Sulzemoos muss gegen Schwabing „alles geben“
Sulzemoos muss gegen Schwabing „alles geben“
Das neue Neuchinger Bollwerk
Das neue Neuchinger Bollwerk

Kommentare