Überraschender Verfolger

Dank der Serie von sechs Siegen und drei Remis seit Ende Oktober hat sich der TSV Grünwald vor dem Heimspiel gegen den TuS 1860 Pfarrkirchen am Samstag (16 Uhr) überraschend in eine Verfolgerrolle manövriert. Bei nur noch sechs Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten SE Freising könnten die auf Rang vier liegenden Grün-Weißen durchaus noch ins Rennen um den Relegationplatz eingreifen.

Grünwald – Pero Vidak sieht den Reiz in dieser Konstellation, trotzdem liebäugelt der TSV-Coach nicht mit der Bayernliga: „Attraktiv wollen wir schon sein, auch für Spieler, die möglicherweise zu uns kommen werden. Aber wir haben keine Ambitionen auf den Aufstieg. So weit sind wir noch nicht“, wiegelt er ab, obwohl die anstehende englische Woche wie geschaffen scheint für eine weitere Verbesserung der Ausgangslage. Denn vier Tage nach dem Duell mit dem 14. aus Niederbayern empfangen die Grünwalder, ebenfalls zuhause, Schlusslicht TSV Neuried, ehe sie am nächsten Samstag beim Tabellendritten FC Deisenhofen antreten. Die Voraussetzungen für ein richtig heißes Derby müsse aber erst die Mannschaft schaffen, so Vidak: „Ich hoffe, dass wir die nächsten zwei Spiele gewinnen und dann gegen Deisenhofen ein Spiel auf Augenhöhe haben werden, zumindest von der Tabelle her.“

Den Grund für den derzeitigen Höhenflug sieht Vidak im Teamgeist: „Spielerisch können wir uns noch steigern, aber von allen anderen Tugenden her, die im Fußball wichtig sind, haben wir genug“, sagt der 51-Jährige. „Es macht Spaß, mit dieser Mannschaft zusammenzuarbeiten, sportlich wie menschlich. Die Charaktere passen zusammen, die Körpersprache stimmt.“ Dabei ist sogar der Trainer überrascht von der Hartnäckigkeit, mit der sich seine Truppe im Frühjahr oben festbeißt: „Nach der Vorbereitung war dies nicht zu erwarten. Da hat man gesehen, dass die Spieler dachten, es läuft von alleine so weiter. Aber das war vielleicht auch eine gute Warnung.“

Dass gegen Pfarrkirchen Moritz Hochholzner, Martin Mair (beide verletzt), Thomas Niggl (Urlaub) und Christian de Prato (gesperrt) fehlen und mit Enes Kiran nur ein Innenverteidiger richtig fit ist, nimmt Vidak gelassen: „Da fällt uns schon was ein.“  um

TSV Grünwald: Heep - Bochtler, Kiran, Dieckmann, Schöglmann, Bezikofer, T. de Prato, Schaffhauser, Meyer, Rojek, Stapf

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Rakaric und Ring: Das erfolgreiche Stürmer-Duo vom SV Dornach
Rakaric und Ring: Das erfolgreiche Stürmer-Duo vom SV Dornach
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison

Kommentare