1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

Keine Zeit für Eitelkeiten: Grünwalds Trainer de Prato stellt Robustheit über Technik

Erstellt:

Von: Umberto Savignano

Kommentare

Auf Abstiegskampf eingestellt: Florian de Prato, Trainer des TSV Grünwald.
Auf Abstiegskampf eingestellt: Florian de Prato, Trainer des TSV Grünwald. Foto: bro © bro

Bei Saisonhalbzeit vier Punkte Rückstand auf den FC Unterföhring: Diese Zwischenbilanz hätte man beim TSV Grünwald vor Beginn der Spielzeit vermutlich sofort als Wunschkonstellation akzeptiert.

Grünwald – Vor dem direkten Duell zum Rückrundenstart am Freitag (19.30 Uhr) trennen beide Teams tatsächlich nur vier Zähler. Doch die Gastgeber vom FCU, ursprünglich als Aufstiegsaspirant Nummer eins der Landesliga Südost gehandelt, müssen als Tabellenelfter den Blick überraschenderweise eher nach unten richten. Und so stecken die Grün-Weißen trotz Tuchfühlung zum Favoriten auf Rang 15 mitten im Abstiegskampf.

„Es ist für mich unerklärlich, warum Unterföhring so weit hinten steht. Das ist eine hochtalentierte Truppe, der beste Kader der Liga“, rätselt TSV-Coach Florian de Prato, er betont aber auch: „Wir haben selbst genug Probleme, sodass ich mich nicht so sehr damit beschäftigt habe.“ Die eigene Hauptschwierigkeit beschreibt de Prato so: „Unsere einzige Konstante ist, dass wir die besten Assistgeber der Liga für den Gegner sind. Was wir für einen Aufwand betrieben und wie wir im Vergleich dazu den Gegner einladen, ohne Aufwand vor unser Tor zu kommen, da behaupte ich: Ohne unsere individuellen Fehler hätten wir acht bis zehn Punkte mehr.“

Das 0:4 im Hinspiel war der beste Beleg für diese These: Bei allen drei FCU-Treffern zum 0:3-Pausenstand leistete der TSV gütige Mithilfe. „Wenn so eine Mannschaft ins Laufen kommt und ihre Spielfreude entwickelt, dann wird es für jeden Gegner schwer“, so Grünwalds Trainer, der diesmal mehr Widerstand sehen will. Und weil er weitgehend aus dem Vollen schöpfen kann, bedeutet das harte Entscheidungen. „Vielleicht sieht sich der eine oder andere nach den letzten Spielen in der Mannschaft, aber ich muss den robusten vor den technischen Aspekt stellen. Da haben Eitelkeiten keinen Platz, wir können nicht rumeiern“, stellt de Prato angesichts der Rückrunden-Perspektive klar: „Ich bin überzeugt, dass es auch diesmal bis zum Schluss ein harter Abstiegskampf bleibt.“ (Umberto Savignano)

Grünwald: Mertes - Bornhauser, Heinzlmeier, Wörns, Kreuzeder, F. Traub, V. Traub, Matijevic, Halbich, Boubacar, Gasteiger

Auch interessant

Kommentare