Der TSV Hartpenning ruft eine neue Lauf-Challenge für alle Sportbegeisterten ins Leben

TSV Hartpenning: Laufen und unterstützen

Werner Klinke:  „Die Idee an sich gibt es schon seit ein paar Wochen. Da wollten wir den Unternehmen was zurückgeben, weil die meisten ja geschlossen bleiben mussten“
+
Werner Klinke:  „Die Idee an sich gibt es schon seit ein paar Wochen. Da wollten wir den Unternehmen was zurückgeben, weil die meisten ja geschlossen bleiben mussten“

Die Fußballer des TSV Hartpenning haben die fußballfreie Zeit genutzt und insgesamt 2500 Kilometer zurückgelegt. Nun gibt es eine neue Lauf-Challenge.

Großhartpenning – Man hat sich Gedanken gemacht in der Corona-Pause bei den Fußballern des TSV Hartpenning. Nicht nur, wie sich die Mannschaft für den Liga-Re-Start und den damit verbundenen Aufstiegskampf in der A-Klasse 4 fit halten kann, sondern auch, wie man den Hartpenningern etwas zurückgeben könnte.

2500 Kilometer lief der TSV Hartpenning

Da kamen das Trainergespann und der Vorstand um Werner Klinke auf die Idee einer Lauf-Challenge. „Wir haben während des Lockdowns schon geschaut, dass wir fit bleiben“, erzählt Klinke. Dabei lief die Mannschaft als Team beachtliche 2500 Kilometer.

Jetzt setzt der TSV noch einen drauf: Unter dem Hashtag #Hartpenningrucktzam können ab heute, 1. Juli, über drei Wochen auch andere Sportbegeisterte teilnehmen und sich Gutscheine für lokale Unternehmen erlaufen. „Die Idee an sich gibt es schon seit ein paar Wochen. Da wollten wir den Unternehmen was zurückgeben, weil die meisten ja geschlossen bleiben mussten“, sagt Klinke weiter.

Ab 30 Kilometern gibt es die ersten Gutscheine

Mit dabei sind die Gasthäuser Altwirt und Neuwirt in Großhartpenning, die Friseurläden Kauderer und Diana & Partner und das Eiscafé Franzetti in Holzkirchen. Ungefähr 100 Läufer können die Hartpenninger organisatorisch unterkriegen, die Kilometer-Dokumentation läuft über die Runtastic-App. „Je nach gelaufenen Kilometern in dem Zeitraum bekommen die Teilnehmer dann Gutscheine für die Unternehmen von uns“, erklärt Klinke. Einlösbar sind diese bis zum Ende des Jahres. „Das Geld soll schließlich in diesem Jahr noch reinkommen.“

Schon ab 30 gelaufenen Kilometern erhalten Teilnehmer die ersten Gutscheine. Etwas mehr auf den Beinen sollten die Fußballer des TSV Hartpenning haben, um bestens gerüstet – voraussichtlich ab September – in den Aufstiegskampf zu gehen. Momentan steht der TSV auf dem Relegationsplatz zur Kreisklasse. 

(MICHEL EHAM)

Anmeldung

per Mail an hartpenning
rucktzam@web.de.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Kommentare