6:0 im Totopokal gegen TSV Gernlinden

Sonntagsschuss am Mittwochabend ebnet TSV Moorenweis Weg zu Kantersieg

+
Michael Schäffler traf für den TSV Moorenweis im Totopokal gegen den TSV Gernlinden zum 3:0.

Ein wenig haderte Gernlindens Fußballchef Michael Bauernfeind mit dem Schicksal. Denn in der Viertelstunde vor dem Halbzeitpfiff hatten die Gastgeber eine Chance zur Führung.

TSV Gernlinden - TSV Moorenweis 0:6 (0:2) – „Und dann bringen die Moorenweiser was von einem Sonntagstreffer.“ So zollte er dem Führungstreffer von Tobias Bingießer Respekt. Zudem zeigten sich die Gernlindner davon so beeindruckt, dass sie knapp vor der Pause auch noch das 0:2 von Johann Dietrich hinnehmen mussten. Die zwei Klassen höher spielenden Moorenweiser ließen dann nicht mehr locker. 

Bingießers zweites Tor vier Minuten nach dem Seitenwechsel bedeutete bereits die Entscheidung. Michael Schäffler, Benedikt Dumhardt und Timo Ritter machten für die Gäste in den letzten 17 Minuten noch das halbe Dutzend voll. Allerdings zeigten die Gastgeber eine Moral. Sie arbeiteten sich ein paar recht ordentliche Möglichkeiten heraus, so dass ein Ehrentreffer für sie verdient gewesen wäre. „Es hat nicht sollen sein“, musste Gernlindens Fußballchef feststellen. Der Moorenweiser Sieg sei verdient gewesen, aber am Ende doch etwas zu hoch ausgefallen.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
Trainersohn Pedro Flores kommt zurück
Trainersohn Pedro Flores kommt zurück
Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern

Kommentare