TSV Murnau schafft es in die Enrunde

Trainer Schmid des TSV Murnau: „Alle haben Bock drauf“ 

Kein echter Stolperstein war der SSV Marnbach für die Murnauer (in dieser Szene Manuel Pratz). foto: rh

Murnau – Sie sind letzten Mohikaner in der Futsal-Hallenmeisterschaft in der Gruppe Mitte: die Fußballer des TSV Murnau. 

Murnau – Sie sind letzten Mohikaner in der Futsal-Hallenmeisterschaft in der Gruppe Mitte: die Fußballer des TSV Murnau. Nachdem beim Turnier in Huglfing nicht einmal die Hallenexperten vom SV Ohlstadt die Top-Vier erreicht hatten, schaffte es nun zumindest der Kreisliga-Rivale, das Gruppenfinale am 21. Dezember in Penzberg zu erreichen. Die Murnauer qualifizierten sich als Zweiter des zweiten Vorrundenturniers.

„Ich bin zufrieden, das haben die Jungs ordentlich gemacht“, urteilt Trainer Tim Schmid. „Wir wollten weiterkommen, Spaß haben und keine Verletzungen bekommen, das haben wir alles erreicht.“ Bei den Drachen steht die Halle noch hoch im Kurs. „Alle haben Bock drauf“, bekräftigt Schmid. Das untermauerten die Murnauer gleich mit dem 3:0-Auftakterfolg gegen die SpVgg Penzberg-Maxkron, die später sensationell als Vierter der Achter-Gruppe ins Endturnier einzog. Auch gegen die DJK Penzberg blieben die Murnauer beim 4:0-Sieg ohne Gegentreffer. Im dritten Duell mit einer Penzberger Mannschaft setzte es die erste und einzige Niederlage: Gegen den 1. FC Penzberg, der in der Futsal-Regionalliga, der höchsten Hallenliga Deutschlands, spielt, kassierte der TSV ein 0:1.

Vom Weg in die nächste Runde ließ sich Murnau aber nicht mehr abbringen. 3:0 hieß es gegen Marnbach-Deutenhausen, 2:1 gegen den SV Münsing. Damit war die Quali unter Dach und Fach, bevor es noch gegen den ESV Penzberg ging. Da der 1. FC Penzberg sich einen Lapsus gegen Münsing erlaubte, war kurzzeitig sogar der Turniersieg wieder drin. Es sah lange ganz gut aus gegen die Eisenbahner, ehe sich die Murnauer kurz vor Schluss noch das 2:2 einfingen. Da half dann auch das klare 5:0 gegen Dießen nicht mehr.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der „Chef“ übernimmt die Führung
Der „Chef“ übernimmt die Führung
Deißenböck: Liga-Pokal für TSV Dorfen eine „Mega-Chance“
Deißenböck: Liga-Pokal für TSV Dorfen eine „Mega-Chance“
Türkgücü-Held Yasin Yilmaz spricht über sein Aus: „Das ist bitter“
Türkgücü-Held Yasin Yilmaz spricht über sein Aus: „Das ist bitter“
Crowdfunding: HSG-Mädels sagen „Danke!“
Crowdfunding: HSG-Mädels sagen „Danke!“

Kommentare