+++ Eilmeldung +++

DFB-Pokal: Viertelfinale abgesagt! Corona-Fälle bei Überraschungs-Team verhindern historisches Spiel

DFB-Pokal: Viertelfinale abgesagt! Corona-Fälle bei Überraschungs-Team verhindern historisches Spiel

U10, E-Jugend und F-Jugend spielen auch

TSV Neuried: A2 mit einem Dutzend Tore 

TSV Neuried
+
TSV Neuried

Roman Kriebel mit fünf Toren in einem Spiel, A2 gewinnt mit 12:0. Weitere Jugendmannschaften spielen.

Neuried – Ein Dutzend Treffer durften die A2-Jugendfußballer des TSV Neuried bei der SG Sendling/Croatia bejubeln. Auf roter Erde schossen die Gäste durch Markos Omiliadis, David Gasbarro und Roman Kriebel bis zur Halbzeit eine 3:0-Führung heraus. Im zweiten Durchgang schraubten Kriebel (4), Simon Prangenberg, Alexander Meyer-Wendt, Antonio Ramljak und Nick Boberg das Ergebnis in die Höhe. Der klar unterlegenen SG unterlief beim 0:12 zudem ein Eigentor.

U10

Ein weiterer Höhepunkt des Neurieder Fußball-Wochenendes war die U10-Partie zwischen den E3-Junioren und dem TSV 1860 München. Dabei wandelten die Gastgeber einen 0:2-Halbzeitrückstand dank der Treffer von Niclas Paul, Alexej Bezrodny und Moritz Schönl in eine 3:2 Führung um, kassierten aber in der Nachspielzeit noch den 3:3-Ausgleich.

E4

Die E4 feierte gegen den bis dato ungeschlagenen SV Aubing einen 4:3-Erfolg. Die Tore erzielten Laurenz Grote (2), Leon Ott und Maximilian Sellner.

F1

Die F1-Jugend freute sich nach dem 2:0 gegen den MSV Bajuwaren über den dritten Dreier in Folge. Armin Burkic besorgte die Führung für die Gastgeber, kurz vor Spielende erzielte Levi Beer per direkt verwandeltem Freistoß den Endstand.

F2

Die F2-Junioren belohnten sich gegen den TSV Großhadern für einen offensiven Auftritt mit der 1:0-Führung durch Ludwig Fischer. Florian Kaspar sorgte gegen stärker werdende Gäste nach einem Konter für den 2:0-Endstand.

F3

Einen 3:2-Auswärtssieg bei der SpVgg Thalkirchen feierte die F3. Dank Benjamin Schöne und Doppeltorschütze Jonas Zeilbeck machten die Gäste zweimal einen Rückstand wett.

F4

Die  F4  ging  gegen  den TSV Moosach-Hartmannshofen zunächst zweimal in Führung, musste dann aber zweimal den Ausgleich hinnehmen. Doch Emre Sefket Oglou, der bereits die ersten zwei Neurieder Treffer erzielt hatte, legte noch vier Tore nach und sorgte damit für einen letztlich souveränen 6:2-Erfolg.  

Tobias Empl

Auch interessant

Kommentare