Gemeinde trägt sämtliche Kosten

TSV Neuried: Corona-Zeit begünstigt Sanierung von Trainingsplatz

Freuen sich über den sanierten Trainingsplatz: (v.l.) Lukas Ullmann, Martin Trissler, TSV-Gechäftsführerin Michaela Schotte sowie Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel. 
+
Freuen sich über den sanierten Trainingsplatz: (v.l.) Lukas Ullmann, Martin Trissler, TSV-Gechäftsführerin Michaela Schotte sowie Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel. 

Der TSV Neuried hat seinen Trainingsplatz in den vergangenen Monaten saniert. Inzwischen können die Fußballer wieder auf den Rasen.

Neuried– Wenn das Oktoberfest in diesem Jahr schon ausfällt, dann braucht es eben einen anderen Grund, sich in die Tracht zu werfen. Beim TSV Neuried hat sich nun ein entsprechender Anlass ergeben. Der Trainingsplatz der Fußballer wurde in den vergangenen Monaten von Grund auf saniert – und erstrahlt nun in neuem Glanz. „Da hat das Dirndl gut gepasst“, sagt Michaela Schotte bei der Wiedereröffnung des Rasens und lacht.

Die Geschäftsführerin des TSV ist ganz begeistert von dem neuen Grün, das fortan die Anlage der Neurieder schmückt. „Wir haben jetzt einen absolut hochwertigen Trainingsplatz.“ Auf dem neu angesäten Rasen gehen künftig knapp 600 Mitglieder der Fußballabteilung regelmäßig ihrem Hobby nach. „Da brauchst du Qualität“, betont Schotte. 

TSV Neuried: Corona-Zeit begünstigt Sanierung

Dass die Sanierung in diesem Umfang möglich war, liegt ihr zufolge zu einem großen Teil am Engagement der Gemeinde, die sämtliche Kosten übernommen hat. „Ohne diese Hilfe wäre es schwierig geworden.“ In gewisser Weise aus der Not eine Tugend gemacht, haben die Neurieder in diesem Zusammenhang in Bezug auf die zwischenzeitliche corona-bedingte Sperrung des Sportgeländes. „Genau der richtige Zeitpunkt für eine Sanierung.“  

(Simon Nutzinger)

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Kommentare