Heimkehr zum SC Pöcking-Possenhofen

„Ich verlasse Freunde, um zu Freunden zurückzukehren“ - Link kehrt Neuried den Rücken

+
Clemens Link verlasst den TSV Neuried und die Landesliga in Richtung seines Heimatvereins SC Pöcking-Possenhofen. 

Clemens Link, Angreifer des TSV Neuried in der Landesliga Südost, wird künftig wieder für den SC Pöcking-Possenhofen auflaufen, derzeit Tabellenzweiter der Kreisliga Zugspitze 2.

Clemens Link, Angreifer des TSV Neuried in der Landesliga Südost, wird künftig wieder für den SC Pöcking-Possenhofen auflaufen, derzeit Tabellenzweiter der Kreisliga Zugspitze 2. Die Entscheidung fiel ihm alles andere als leicht, wie er mitteilt. „Ich verlasse Freunde, um zu Freunden zurückzukehren“, sagt der 25-Jährige. Link hatte seinen Heimatverein im Sommer 2017 nach dem Abstieg aus der Bezirksliga verlassen, um beim frisch gebackenen Landesligisten in Neuried eine neue Herausforderung zu wagen. „Ich habe diese Entscheidung zu keinem Zeitpunkt bereut. Neuried ist in allen Bereichen super geführt, und ich habe dort viele neue Freunde gefunden“, sagt Link. Seit dem Sommer arbeitet er jedoch in Stuttgart. „Ohne regelmäßiges Training in der Landesliga zu spielen, geht kaum“, meint er. Seinen letzten Einsatz für den TSV absolvierte er auch wegen einer inzwischen auskurierten Schulterverletzung am 8. September. In Pöcking spielt Link fortan unter Franco Simon, Ex-Trainer des TSV Gräfelfing.  toh

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wieder sticht der Joker Stroh-Engel
Wieder sticht der Joker Stroh-Engel
DJK Waldram: Doppelpack von Wenus entscheidet Partie gegen Altenstadt
DJK Waldram: Doppelpack von Wenus entscheidet Partie gegen Altenstadt
TSV Neuried: Dreierpack von Kriebel entscheidet Partie gegen SV Untermenzing
TSV Neuried: Dreierpack von Kriebel entscheidet Partie gegen SV Untermenzing
Testspiel: SVA Palzing bezwingt den BC Attaching mit 3:2
Testspiel: SVA Palzing bezwingt den BC Attaching mit 3:2

Kommentare