Personalmangel wegen Samstagstermin

TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler

+
Danielle Rachella

Das Motto „Der Sonntag gehört dem Amateurfußball“ gilt schon lange nicht mehr. Das bekommt auch der TSV Pentenried vor dem Spiel gegen Emmering II zu spüren.

Pentenried – Während früher traditionell die Bundesligaspiele samstags stattfanden und die der Amateure am Sonntag, findet man heute über das gesamte Wochenende verteilte Anstoßzeiten – sowohl bei den Profis als auch in den unteren Ligen. Auch der in der Regel sonntags antretende TSV Pentenried muss dieses Wochenende beim FC Emmering II ausnahmsweise einen Tag früher ran (13 Uhr, Am Sportplatz).

TSV-Trainer Daniele Rachella findet das „in diesen Spielklassen nicht ideal“. Mit Vincent Wukonigg und Paul Neumann fehlen dem Übungsleiter zwei wichtige Spieler, weil sie samstags beruflich eingespannt sind. Da auch noch Kapitän Maximilian Möhwald und Moritz Langer im Urlaub weilen und Andreas Langer beruflich verhindert ist, muss Rachella mal wieder improvisieren. „Aber das bin ich ja gewohnt“, sagt der 35-Jährige, der im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen den SV Puchheim vor Wochenfrist eine noch bessere Chancenverwertung von seiner Mannschaft fordert.  te

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
Lukas Schmidt mit erster Gala für den TSV Pentenried
Lukas Schmidt mit erster Gala für den TSV Pentenried
Bence Tamicza, der Kletthamer Drei-Stunden-Torwart
Bence Tamicza, der Kletthamer Drei-Stunden-Torwart
VfB-Reserve peilt Pflichtsieg an gegen Baldham-Vaterstetten II an
VfB-Reserve peilt Pflichtsieg an gegen Baldham-Vaterstetten II an

Kommentare