1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

SV Heimstetten verpasst Punkte bei Tabellennachbar TSV Rain

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Moritz Bletzinger

Kommentare

Trifft mit dem SV Heimstetten im Kellerduell auf die SpVgg Greuther Fürth II: Trainer Christoph Schmitt.
Kritischer Blick: Heimstettens Trainer Christoph Schmitt gefällt nicht alles, was seine Mannschaft in Buchbach zeigt. © Sven Leifer

Trotz eines gehaltenen Elfers hat der SV Heimstetten beim TSV Rain verloren. Die Elf von Christoph Schmitt bleibt auf einem Abstiegsplatz.

Rain - 4:4 nach 0:3: Das ist die ganz verknappte Zusammenfassung der letzten Partie des SV Heimstetten. Sie reicht, um nachzuvollziehen, dass das Remis für großen Jubel im Münchner Norden gesorgt hat. Nach drei Niederlagen in Folge war das Unentschieden gegen den FC Augsburg II das erste kleine Erfolgserlebnis für die Mannschaft von Trainer Christoph Schmitt. Gegen den TSV Rain/Lech will der SV Heimstetten am Samstag natürlich nachlegen. Klappt das? Wir erfahren es ab 17 Uhr im Liveticker.

Personell sieht es beim SVH aktuell düster aus. Mit Sebastian Rosina, Yannick Günzel, Daniel Steimel und Sandro Sengersdorf brach die gesamte angestammte Viererkette zuletzt verletzt weg. Dazu kamen die Ausfälle von Fabio Sabbagh und Emre Tunc. Günzel und Tunc haben sich unter der Woche immerhin zurückgemeldet.

TSV Rain/Lech gegen SV Heimstetten im Liveticker: Punktet die Schmitt-Elf im Kellerduell?

SVH-Coach Schmitt wird hoffen, dass seine neue Defensive gegen den TSV Rain nun weit genug ist. In den ersten beiden Anläufen kassierte Heimstetten erst drei, dann vier Gegentreffer.

Tabellarisch bietet die Begegnung ordentlich Spannung. Mit jeweils sieben Punkten auf dem Konto liegen beide Teams auf einem Abstiegsplatz. Nur die Tordifferenz und die SpVgg Greuther Fürth II trennen Heimstetten von Rain. Favorit gibt es keinen.

Auch interessant

Kommentare