3:0 Erfolg gegen den FFC Wacker München

TSV Rott: Frauen weiterhin auf Punktejagd

Frauen des TSV Rott holen erneut drei Punkte und stehen nun auf dem vierten Tabellenplatz.
+
Frauen des TSV Rott holen erneut drei Punkte und stehen nun auf dem vierten Tabellenplatz.

Die Frauen des TSV Rott holen erneut drei Punkte und stehen nun auf dem vierten Tabellenplatz.

Die Fußballerinnen des TSV Rott setzen ihre Erfolgsserie in der Bezirksliga fort. Im Heimspiel gegen den FFC Wacker München III gelang dem Team ein 3:0 (1:0)-Heimerfolg. In den vier Partien seit dem Re-Start holten die Rotterinnen nun zehn Punkte und sind Tabellenvierter.

Die Gastgeberinnen machten laut Spielerin Sophia Stangl von Beginn an Druck. Das zahlte sich auch schnell aus: Im Anschluss an eine Flanke von Heike Socher traf Verena Hirschauer zum 1:0 (4.). In der Folge vergab der TSV einige gute Chancen. Mit zunehmender Dauer verlief die Partie ausgeglichener, allerdings sank auch das Niveau. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten prägte das Bild. Die Münchenerinnen hatten hie und da Möglichkeiten, doch bei TSV-Torfrau Lea Hildebrandt war stets Endstation. In der zweiten Hälfte hatte Rott die Partie wieder im Griff. Alexandra Hofmann erhöhte auf 2:0 (55.); die Vorlage kam von ihrer jüngeren Schwester Daniela. Eine Viertelstunde später sorgte Daniela Hofmann für die Entscheidung: Nachdem sie sich im Anschluss an einen Münchener Abstoß den Ball erkämpft hatte, umspielte sie die Torhüterin und traf zum 3:0 (71.). Die Gäste hatten im zweiten Durchgang keine nennenswerte Möglichkeit mehr.

Am kommenden Samstag, 24. Oktober, 17 Uhr, tritt der TSV Rott auswärts an. Gegner ist der SC Pöcking, der in der Tabelle einen Platz hinter den Rotterinnen steht. Im Hinspiel, das Anfang Oktober ausgetragen worden war, siegte die TSV-Elf mit 4:2. Achten müssen die Rotterinnen nicht zuletzt auf Pöckings Constanze Mair. Sie steht mit zwölf Toren auf Platz zwei der ligaweiten Torjägerinnen-Liste. 

Paul Hopp

Auch interessant

Kommentare