Selbst das Traumtor der Gäste konnte den 3:2-Sieg nicht abwenden

TSV Zorneding-Reserve mit Siegesserie aus der Gefahrenzone

+
Siegtorschütze Maximilian Kapfelsberger beim ausgelassenen Jubel. Für welchen Fan sein Lächeln wohl bestimmt war?

Vierter Sieg in Folge für die Zornedinger Reserve. Durch diese Serie gelang es, sich wohl endgültig aus den unteren Regionen der Tabelle zu verabschieden.

Von Anfang an entwickelte sich ein von beiden Seiten sehr offensiv ausgerichtetes Spiel. Bereits in der 15. Minute ging der TSV durch Halibryam Ali in Führung. Die Gäste glich jedoch nur fünf Minuten später durch ein Traumtor aus: Von der Mittellinie aus überwand Markus Franz den zu weit vor seinem Tor stehenden Keeper Mirko Pietrzak. Der TSV ließ sich jedoch dadurch nicht verunsichern und kam zu einer Vielzahl an Torchancen. Thomas Holzmann nutzte eine davon zum 2:1 (30.).

Nach der Pause gestalteten die Gäste das Spiel ausgeglichener. Erneut was es Markus Franz, der zum 2:2-Ausgleich einschoss (60.). Beide Mannschaften drängten nun auf den Siegtreffer. Max Kapfelsberger konnte zur Freude der Zornedinger in der 80. Minute das Tor für die Zornedinger zum verdienten 3:2-Erfolg erzielen.

Der Blick geht für die Elf von Robert Hoeger nun nach vorne in Richtung obere Tabellenhälfte.  

Text: ez/hw

TSV Zorneding II - Kirchheimer SC III 3:2

Zorneding II:Pietrzak, Clemens Holzmann, Linnemann, Oeckl, Pfluger, Ziepl, Thomas Holzmann, Zielke, Körlin, Ali, Tristl; Plowka, Kapfelsperger, Erazo.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wieder sticht der Joker Stroh-Engel
Wieder sticht der Joker Stroh-Engel
DJK Waldram: Doppelpack von Wenus entscheidet Partie gegen Altenstadt
DJK Waldram: Doppelpack von Wenus entscheidet Partie gegen Altenstadt
Testspiel: SVA Palzing bezwingt den BC Attaching mit 3:2
Testspiel: SVA Palzing bezwingt den BC Attaching mit 3:2
SC Baldham-Vaterstetten mit acht Torschützen gegen BSG Taufkirchen
SC Baldham-Vaterstetten mit acht Torschützen gegen BSG Taufkirchen

Kommentare