24. Spieltag 3. der Liga: Türkgücü München - 1. FC Magdeburg

Röser mit Doppelpack im Schneechaos! Türkgücü München jubelt nach Schmidt-Aus wieder

Lucas Röser traf früh zum 1:0 für Türkgücü München.
+
Lucas Röser traf früh zum 1:0 für Türkgücü München.

Türkgücü München kehrt nach der Entlassung von Alexander Schmidt in die Erfolgsspur zurück. Lucas Röser war mit einem Doppelpack Matchwinner gegen den 1. FC Magdeburg.

  • Türkgücü München hat sich am Montagabend knapp mit 2:1 gegen den FC Magdeburg durchgesetzt.  
  • Die Partie war wegen des starken Schneefalls vorübergehend unterbrochen, konnte aber doch noch beendet werden.  
  • Der Ticker vom Spiel zum Nachlesen. 

München - Auf den Trainer-Paukenschlag folgte eine Pressekonferenz mit Zündstoff. Die Türkgücü-Verantwortlichen, vertreten in Person von Geschäftsführer Max Kothny, hatten Coach Alexander Schmidt vor die Tür gesetzt. Dann stellte der 25-Jährige überraschend deutlich klar, wieso. 

Keine Spielfreude, nur ein herausgespieltes Tor in sechs Partien, zu viele Spieler in der Defensive. Kothny beklagte biedere Auftritte in den letzten Wochen. Auf dem Platz blieb Spektakel beim Münchner Aufsteiger zuletzt tatsächlich aus. Und so findet nach vier Spielen ohne Sieg zumindest abseits davon wieder Wirbel bei Türkgücü statt. „Überrascht und enttäuscht“, ist Schmidt davon.

Türkgücü München gegen Magdeburg: Kothny fordert Freiheiten für die Stars - Spielt Pummer mit?

Die „Spieler von herausragender Qualität“, die der Kivran-Klub im Kader habe, dürfe der Coach „in ihrer Spielart und Spielweise nicht einschränken“, hatte Kothny angeprangert. Lässt Interims-Comebacker Pummer seine Stars also jetzt von der Leine? 

Schon gegen Magdeburg scheint so kaum Druck auf Andreas Pummer zu liegen. Ihm fehlt die passende Trainer-Lizenz, er darf das Team ohnehin nicht länger als 15 Tage betreuen. In spätestens zwei Wochen will und muss Türkgücü einen neuen Chefcoach präsentieren. 

Vermutlich spüren eher die namhaften Offensiv-Akteure diesen Druck. Gibt Pummer ihnen die von Kothny geforderten Freiheiten, müssen sie das Lob auch bestätigen. 150 Transfers in den vergangenen vier Jahren zeigen, dass Ersatz anderenfalls durchaus gesucht werden könnte. 

Türkgücü gegen Magdeburg im Live-Ticker: Pflichtsieg für den Aufsteiger - Münchner wollen Tore sehen

Das Duell zwischen Türkgücü und Magdeburg (Montag, 19.00 Uhr) verspricht offene Visiere. Für die Münchner ist ein Sieg gegen den Tabellen-Neunzehnten Pflicht. Nach der Schmidt-Entlassung sollte nun darüberhinaus auch die B-Note stimmen. Der FCM selbst hat gegen den Aufsteiger wenig zu verlieren.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare