Fragezeichen um Finanzen nach Kivran-Aus

Finanzielle Unterstützung: Türkgücü verkauft besondere Tickets für Dresden-Spiel

Er ist nach aus von Hasan Kivran insbesondere gefragt: Türkgücü-Geschäftsführer Max Kothny.
+
Er ist nach aus von Hasan Kivran insbesondere gefragt: Türkgücü-Geschäftsführer Max Kothny.

Türkgücü München gibt seinen Fans die Möglichkeit, den Verein in Corona-Zeiten  finanziell zu unterstützen. Im Ticketshop können besondere Tickets erworben werden.

  • Türkgücü München verkauft für das erste Drittligaspiel im neuen Jahr gegen Dynamo Dresden besondere Tickets.
  • Es werden drei verschieden Ticketkategorien angeboten.
  • Hinter der Zukunft von Türkgücü steht nach dem Ausstieg von Investor Hasan Kivran ein großes Fragezeichen.

München - Die Stadien der 3. Liga werden auch im neuen Jahr leer bleiben. Aufsteiger Türkgücü München bietet seinen Fans trotz des Zuschauerverbots nun die Möglichkeit, Tickets für den Jahresauftakt gegen Dynamo Dresden zu kaufen, um den Verein in Corona-Zeiten finanziell zu unterstützen.

Türkgücü München bietet drei verschiedene Ticketkategorien für das Spiel gegen Dynamo Dresden an

Der Verein bietet dabei drei verschiedene Kategorien an. Ein Supporter-Ticket für 5€, ein Premium-Supporter-Ticket für 15€ inklusive einer unterschriebenen Dankeskarte eines Türkgücü-Spielers sowie ein VIP-Supporter-Ticket für 50€. Dabei erhält der Käufer eine personalisierte, von der Mannschaft unterschriebene Dankeskarte und einen Artikel aus dem Fanshop.

Türkgücü sorgte zum Jahresende für Aufsehen, als bekannt wurde, dass Investor und Präsident Hasan Kivran seine Anteile an der Türkgücü München Fußball GmbH verkaufen will. Hinter den Finanzen des Serienaufsteigers steht damit ein großes Fragezeichen. Der Verein ließ unlängst verlauten, dass er angesichts des rasanten Aufstiegs in den letzten Jahren ohne einen Geldgeber noch nicht komplett auf eigenen Beinen stehen kann. Ein neuer Investor wird folglich gesucht.

Mit dem Ticket-Angebot können die Türkgücü jetzt ihren kleinen Anteil dazu beitragen, die finanzielle Situation des Aufsteigers zu verbessern. (Jonas Grundmann)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare