Vertragsverhandlungen kurz vor dem Scheitern

Paukenschlag: Verlässt Topscorer Kasim Rabihic Türkgücü München?

Kasim Rabihic wird in der 3. Liga wohl nicht für Türkgücü München auflaufen: Die Vertragsverhandlungen stocken.
+
Kasim Rabihic wird in der 3. Liga wohl nicht für Türkgücü München auflaufen: Die Vertragsverhandlungen stocken.

Kasim Rabihic wird in der 3. Liga voraussichtlich nicht für Türkgücü München auflaufen. Die Wege des 27-jährigen Mittelfeldspielers und des Drittligaaufsteigers trennen sich wohl.

  • Kasim Rabihic verlässt wohl den Drittligaaufsteiger Türkgücü München.
  • Der Mittelfeldspieler erzielte in der Spielzeit 2019/20 in 21 Spielen 21 Scorerpunkte für die Münchner.
  • In der 3. Liga wird der 27-jährige voraussichtlich aber nicht mehr mit von der Partie sein, denn die Vertragsverhandlungen sind bisher gescheitert.

München - Paukenschlag beim Drittligaaufsteiger Türkgücü München. Kasim Rabihic, der mit 21 Scorerpunkten (11 Tore, 10 Vorlagen) in 21 Spielen maßgeblichen Anteil am Aufstieg hatte, wird wohl den Verein verlassen.

“Stand jetzt verlässt er den Verein“

Laut Informationen von Fussball-Vorort/FuPa Oberbayern steht der Topscorer kurz davor, den Verein zu verlassen. Die Gespräche zwischen Rabihic und Türkgücü seien gestockt. „Zurzeit sieht es eher danach aus, dass Kasim den Verein verlassen wird“, teilte sein Berater am Freitagabend mit.

Ob sich beide Parteien noch auf einen neuen Arbeitsvertrag einigen können oder ob Türkgücü München seinen besten Topscorer verlieren wird, wird sich in den kommenden Tagen zeigen, so sein Berater weiter. Es müsste sich aber bei den Verhandlungen noch etwas ändern, damit Kasim Rabihic auch in der kommenden Saison im Dress von Türkgücü auflaufen wird.

(DF)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare