Trainer Alex Schmidt: „Riesenkompliment“

Türkgücü München feiert Kabinenparty nach Sieg gegen Viktoria Köln

Der Jubel war groß: Nach dem 2:0-Erfolg in Köln gingen den Türkgücü-Spieler in der Kabine aus dem Sattel.
+
Der Jubel war groß: Nach dem 2:0-Erfolg in Köln gingen den Türkgücü-Spieler in der Kabine aus dem Sattel.

Türkgücü im Rausch! Die Truppe von Alex Schmidt gewinnt auch das vierte Spiel in Folge in der 3. Liga gegen Viktoria Köln. Petar Sliskovic ist nun Top-Torjäger.

  • Die defensive Stabilität von Türkgücü München hat zum nächsten Sieg in der 3. Liga geführt.
  • Wieder einmal überzeugte das treffsichere Sturmduo Sercan Sararer und Petar Sliskovic beim Auswärtserfolg gegen Viktoria Köln.
  • Am Dienstag steht bereits das nächte Derby im Grünwalder Stadion gegen die SpVgg Unterhaching an.

München - Es ist mittlerweile schon zu einer kleinen Tradition geworden. Nach Siegen gibt es ein Jubel-Bild von Türkgücü aus der Umkleidekabine – mit dem Ergebnis auf der Auswechseltafel. So war es auch am Freitagabend, die Münchner – die Stürmer Daniele Gabriele als weiteren Abgang vermeldeten – besiegten Viktoria Köln mit 2:0 und feierten den vierten Erfolg in Serie. „Ich muss meiner Mannschaft ein Riesenkompliment aussprechen“, sagte Trainer Alexander Schmidt: „Die Jungs waren sehr diszipliniert und kompakt gestanden.“ 

Sararer und Sliskovic Garant für erneuten Erfolg

Kreativspieler Sercan Sararer brachte Türkgücü mit einen unnachahmlichen Solo ab der Mittellinie in Führung (48.), Mittelstürmer Petar Sliskovic machte in der 90. Minute den Deckel drauf. Am Dienstag (19 Uhr) empfängt Türkgücü die SpVgg Unterhaching – die nächste Kabinenparty soll her.  

nms

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare