Stimmen zum Aufstieg von Türkgücü München

Türkgücü in die 3. Liga: Vorfreude auf Derbys und Dynamo Dresden

Türkgücü München ist am Ziel: Ab der kommenden Saison spielt die Mannschaft in der 3. Liga.
+
Türkgücü München ist am Ziel: Ab der kommenden Saison spielt die Mannschaft in der 3. Liga.

Mit Türkgücü München spielt in der kommenden Saison eine weitere oberbayerische Mannschaft in der 3. Liga. Wir haben die ersten Stimmen zum Aufstieg.

  • Türkgücü München steht vor dem Aufstieg von der Regionalliga Bayern in die 3. Liga
  • Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat den Tabellenführer der Regionalliga als Aufsteiger gemeldet. 
  • Es fehlt nur noch grünes Licht vom DFB. Nach dem die Stadion-Problematik gelöst ist, dürfte es sich um eine Formalität handeln.

Der Traum ist zum Greifen nahe. Der BFV hat Türkgücü München fristgerecht als bayerischen Aufsteiger für die 3. Liga gemeldet. Der Verein wartet jetzt noch auf grünes Licht vom DFB, der die Lizenz offiziell erteilen muss. Der Klub hofft im Laufe der Woche auf positive Signale des Verbands. Das größte Problem auf dem Weg zur Lizenz wurde Ende vergangene Woche aus dem Weg geräumt. Türkgücü wird seine Heimspiele wie der TSV 1860 und der FC Bayern 2 teilweise im Grünwalder Stadion, teilweise aber auch im Olympiastadion austragen.

Mit Blick auf die ausstehende Entscheidung in Frankfurt halten sich die Spieler und Verantwortlichen noch etwas bedeckt. Wir haben trotzdem schon mal ein Stimmungsbild eingeholt und versuchen im Laufe des Tages, noch weitere Reaktionen zum Aufstieg Türkgücü Münchens in die 3. Liga zu bekommen. 

Yasin Yilmaz (Kapitän, 31)

Yasin Yilmaz führte Türkgücü als Kapitän von der Landesliga in die 3. Liga.

Wir haben es erst am Sonntag erfahren. Der DFB muss es noch absegnen. Eine Feier gab es noch nicht. Diese wird nicht virtuell stattfinden, denn ab heute dürfen sich ja mindestens 50 Personen zu einer Feier außerhalb treffen. Ich bin erleichtert, dass die Entscheidung nach monatelangem Wartens endlich gefallen ist. Falls ich in der nächsten Saison noch dabei bin (Vertrag läuft aus, Anm. d. Red.), freue ich mich natürlich auf die Derbys und die Highlights in Dresden, hoffentlich dann mit Zuschauer. Bisher gab es noch keine Gespräche über meine Zukunft. Ich denke, der Verein wollte erst einmal klären, wie es weiter geht. Ich hoffe, dass demnächst eine Entscheidung fällt.

Franco Flückiger (Torwart, 29)

Franco Flückiger ist seit dem 6. Spieltag in der Regionalliga Bayern Stammkeeper  von Türkgücü.

So richtig wissen wir es immer noch nicht, da wir noch keine Lizenz vom DFB für die 3.Liga erhalten haben. Wir Spieler und der Verein haben nach den gemeinsamen Gesprächen gemerkt, wie sehr jeder in die 3.Liga will.  Momentan ist noch keine Feier geplant, aber wenn die Lizenzierung komplett abgeschlossen und positiv ist, fällt uns bestimmt etwas ein (lacht). 

Natürlich bin ich erleichtert, dass eine Entscheidung gefallen ist, noch dazu eine für uns so erfreuliche. So bekommt jeder, Verein und Spieler, Planungssicherheit. Ich freue mich auf die Spiele in Magdeburg und Rostock, sofern beide Mannschaften in der Liga bleiben. Ich habe fünf Jahre in Magdeburg gespielt und kenne die Stadt und die Atmosphäre in diesem Stadion. Deswegen hoffe ich, dass wir mit Zuschauern dort spielen dürfen. Es ist ein besonderes Erlebnis, vor diesen Fans spielen zu können. In Rostock lebt noch ein Großteil meiner Familie und in meiner Kindheit war ich zu Bundesliga-Zeiten oft im Stadion. Wenn ich im Stadion war, hat Hansa nie verloren. Ich hoffe natürlich, dass sich das nicht wiederholt, wenn wir dort spielen (lacht) Auch in Dresden erwartet uns ein spannendes Spiel, ein sehr schönes Stadion und eine unglaubliche Fanszene. 

Michi Hofmann (Torwarttrainer, 47):

Michi Hofmann ist seit 2017 Torwarttrainer von Türkgücü und trifft nächste Saison wohl auf seine alte Liebe Sechzig.

Ich selbst bin immer heiß, warte jetzt aber erst einmal die Entscheidung ab, ob wir die Lizenz bekommen. Es ist klar, dass man sich auf eine bayerische 3. Liga freut. Türkgücü ist weiter im Aufwind. Da kann man nur danke sagen, was Präsident Kivran und seine helfenden Hände in die Wege geleitet haben. Die 3. Liga wäre erstmal eine Bestätigung der Visionen von Hasan Kivran und allen Beteiligten. Ich freue mich auch diesen Weg schon seit 2017 als Goalietrainer mitgehen zu können. Ich konnte ja selbst von 2010-2012 noch 75 Spiele in Liga drei machen.

Roman Plesche (Sportlicher Leiter, 33)

Drei Monate nach seinem Einstieg  als Sportlicher Leiter steckt Roman Plesche sicher schon in den Planungen für die kommende Saison in der 3. Liga.

Der Bayerische Fußball-Verband hat Türkgücü München fristgerecht zum 22. Juni 2020 als Aufsteiger der Regionalliga Bayern für die 3. Liga an den DFB gemeldet. Nun muss abgewartet werden, ob der Verein vom Deutschen Fußball-Bund die Lizenz erteilt bekommt und in der Spielzeit 2020/2021 erstmals im Profifußball an den Start gehen darf.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare