Kann der Aufsteiger am Samstag antreten?

Türkgücü München in Quarantäne: Spiel in Uerdingen trotzdem möglich

Türkgücü hofft am Samstag wieder spielen zu können.
+
Türkgücü hofft am Samstag wieder spielen zu können.

Nach einem positiven Corona-Test im Umfeld, sind alle Spieler von Türkgücü in Quarantäne. Dennoch könnte die Partie gegen den KFC Uerdingen am Samstag stattfinden.

  • Aufgrund eines positiven Corona-Tests bei Türkgücü musste das Derby am vergangenen Wochenende gegen die SpVgg Unterhaching abgesagt werden.
  • Bis dato befinden sich alle Spieler in Quarantäne.
  • Dennoch soll das Spiel am Wochenende in Uerdingen stattfinden.

München - Groß war die Vorfreude auf das nächste Derby. Aufsteiger Türkgücü München wäre auf die krisengebeutelte SpVgg Unterhaching getroffen. Doch dann, am Vorabend, die ernüchternde Meldung. Corona bei Türkgücü, das Spiel entfällt. 

Es war eine Person aus dem Funktionsteam des Aufsteigers, die mit einem positiven Testergebnis für die Spielabsage sorgte. Die Münchner teilten mit, dass es der betroffenen Person gut gehe. Die gesamte Mannschaft musste wenig überraschend trotzdem in Quarantäne - bis negative Tests nachgewiesen werden können.

Türkgücü: „Keine weiteren positiven Fälle“

Auf Anfrage teilte der Verein nun mit, dass sich „keine weiteren positiven Fälle ergeben“ haben. Dennoch befinde sich das Team weiterhin „in privater Quarantäne“. Wann Türkgücü in den Trainingsbetrieb zurückkehren wird, teilte der Verein nicht mit.

Dennoch gehen die Verantwortlichen davon aus, am Samstag in Uerdingen wieder regulär antreten zu können. „Sollten bis zum Spiel am Wochenende keine weiteren positiven Fälle auftreten, kann die Partie wie geplant stattfinden.“

(Pascal Edenhart)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare