Aufsteiger holt Profi aus der ersten bulgarischen Liga

Türkgücü München präsentiert nächsten Neuzugang für die 3. Liga

Erol Alkan (26) wechselt zum SV Türkgücü München.
+
Erol Alkan (26) wechselt zum SV Türkgücü München.

Türkgücü München hat den nächsten Transfer für die 3. Liga verkündet. Erol Alkan (26) kommt aus der ersten bulgarischen Liga und erhält einen Einjahresvertrag.

  • Türkgücü München stellt den nächsten Neuzugang für die 3. Liga vor.
  • Der 26-jährige Erol Alkan wechselt zum aus Bulgarien zum Drittliga-Aufsteiger.
  • Er erhält einen Einjahresvertrag in München.

München - Nächster Neuzugang für den Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München: Erol Alkan, ein Defensivspezialist, der in der Vergangenheit bereits bei einigen Stationen sein Können unter Beweis stellen konnte, schließt sich Türkgücü München an. 

Zuvor war schon der erste namhafte Neuzugang Marco Raimondo-Metzger bekannt, nun hat der Aufsteiger zum zweiten Mal zugeschlagen.

Türkgücü München verstärkt sich in der Defensive

Türkgücü München präsentierte am Mittwoch den Erol Alkan (26). Der in Amsterdam geborene Defensivspezialist hat in seiner Jugendzeit zwei Jahre in der Ajax-Talentschmiede verbrachte und absolvierte drei U21-Länderspiele für die Türkei.

Als Profi stand der 26-Jährige zeitweise in der Türkei Elazigspor unter Vertrag und absolvierte dort Spiele in der Süper Lig

Professionelle Jugendausbildung in Holland und der Türkei

Nach seiner Ausbildung in Holland bei Ajax Amsterdam und dem SC Heerenveen setzte Alkan seine Karriere in der Türkei bei Istanbul Basaksehir und Hatayspor fort. 

Von 2016-2018 feierte Alkan ein Comeback in den Niederlanden beim holländischen Zweitligisten FC Dordrecht

Zuletzt war er beim bulgarischen Erstligist PFC Beroe Stara Zagora am Ball, für den er 27 Einsätze absolvierte. 

Erol Alkan: „Das Projekt Türkgücü München ist sehr interessant und die 3. Liga in Deutschland richtig attraktiv.“

„Erol ist ein erfahrener Spieler, dem wir zutrauen, eine feste Größe bei uns zu werden. Sein Spielstil passt perfekt in die körperlich sehr robuste 3. Liga.", sagt Geschäftsführer Max Kothny bei der Vorstellung.

Auch die Neuerwerbung vom Drittliga-Aufsteiger freut sich auf sein neues Engagement: „Das Projekt Türkgücü München ist sehr interessant und die 3. Liga in Deutschland richtig attraktiv. Für mich ist es der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt in meiner Karriere. Ich freue mich schon auf tolle Duelle gegen Traditionsvereine wie 1860 München, Dynamo Dresden und Hansa Rostock. Natürlich möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass wir unsere sportlichen Ziele erreichen." 

Erol Alkan, der seine Wurzeln in der Türkei und in Suriname hat, unterschreibt einen Einjahresvertrag bei Türkgücü München.

(DF/Pressemitteilung Türkgücü München)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare