Kampf um den Einzug ins Totopokal-Viertelfinale

Türkgücü gegen Haching: So kommt ihr an Karten für den Pokalkracher

+
Regionalliga Bayern gegen 3. Liga: Türkgücü München trifft auf die SpVgg Unterhaching im Totopokal-Achtelfinale. 

Am Mittwoch kommt es zum Totopokal-Kracher zwischen Türkgücü München und der SpVgg Unterhaching. Bei uns erfahrt ihr, wie ihr an Karten kommt.

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Kracher im Totopokal. Am Mittwoch empfängt der ambitionierte Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München den Drittligisten SpVgg Unterhaching. Dabei geht es um den Einzug in das Viertelfinale. Der Sieger des Totopokals zieht in die Hauptrunde des DFB-Pokals ein. Anpfiff im Sportpark Heimstetten ist um 19:00 Uhr. Einlass ist wie gewöhnlich zwei Stunden vor Spielbeginn.

Türkgücü-Fans können am Samstag zwischen 12:00 und 16:00 Uhr Tickets am Trainingsgelände in der Heinrich-Wieland-Str. 100 erwerben. Einen Tag später startet um 16:00 Uhr der Online-Ticket-Verkauf auf ticket.turkgucu.de. Auch am Spieltag selbst wird es aller Voraussicht nach noch Tickets zu kaufen geben. Die Tageskasse öffnet um 17:00 Uhr, allerdings rät Türkgücü zu einer rechtzeitigen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, „da mit einem erhöhten Zuschaueraufkommen zu rechnen ist.⁣⁣“ 

Haching und Türkgücü mit Vorfreude auf Pokalkracher

„Auf Grund des erhöhten Sicherheitsaufwandes“ kosten Sitzplätze für Normalzahler 20 Euro und Stehplätze 12 Euro. Mitglieder, Rentner, Jugendliche, Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung bezahlen mit einem Nachweis 17 Euro bzw. 12 Euro. Fans der SpVgg Unterhaching können Tickets ab Freitag von 10.00 - 16.00 Uhr an der Geschäftsstelle erwerben. Eine Karte für den Auswärtsbereich kostet 11 Euro.

"Das ist eine hochinteressante Partie, in der durchaus Brisanz steckt. Bei Türkgücü München haben sehr viele eine Hachinger Vergangenheit. Ich freu mich auf das Duell", sagte Haching-Trainer Claus Schromm direkt nach der Auslosung.

Türkgücü zuvor mit Spitzenspiel, Haching im Derby gegen FC Bayern

Auch Türkgücüs Geschäftsführer Robert Hettich freute sich auf Rückfrage von Fussball Vorort auf die Partie: „Das ist ein sehr heißes Los schon im Achtelfinale. Bei Haching sind mit Manni Schwabl, Claus Schromm und Dominik Stahl auch einige Ex-Löwen dabei. Wir freuen auf das Duell und werden alles geben, um ins Viertelfinale einzuziehen.“

Bevor es aber am Mittwoch in Heimstetten heiß hergeht, müssen beide Teams erst noch in der Liga ran. Türkgücü gastiert am Freitagabend zum Topspiel bei der SpVgg Bayreuth, Haching ist bei den Amateuren des FC Bayern zum Derby zu Gast.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt
TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt
Schwabl: „Wir werden noch verstärkter in das NLZ investieren“
Schwabl: „Wir werden noch verstärkter in das NLZ investieren“
BFV-Präsident Koch: „Abbruch ist allerletzte Option“
BFV-Präsident Koch: „Abbruch ist allerletzte Option“
SV Anzing: Trainerduo Uzun und Dolanjski hört im Sommer auf
SV Anzing: Trainerduo Uzun und Dolanjski hört im Sommer auf

Kommentare