Verstärkung für Türkgücüs Offensive

Türkgücü München verpflichtet Junioren-Nationalspieler Kupusović - Scintu kehrt aus USA zurück

Njegoš Kupusović (l.) kommt von Eintracht Braunschweig zu Türkgücü München. Yomi Scintu kehrt nach seinem Amerika-Abenteuer in die alte Heimat zurück.
+
Njegoš Kupusović (l.) kommt von Eintracht Braunschweig zu Türkgücü München. Yomi Scintu kehrt nach seinem Amerika-Abenteuer in die alte Heimat zurück.

Türkgücü München verkündet die nächsten Neuzugänge. Der Junioren-Nationalspieler Njegoš Kupusović und Rückkehrer Yomi Scintu ergänzen die Offensive der Münchner.

München - Türkgücü München* ergänzt seinen Kader um zwei weitere Spieler. Nach der Verpflichtung des erfahrenen Abwehrhünen Sebastian Hertner kommt jetzt Verstärkung für die Offensive. Njegoš Kupusović und Yomi Scintu schließen sich den Münchnern an. Über die Vertragslaufzeit der Neuzugänge machte der Verein keine Angaben. Der neue Trainer Petr Ruman erhält damit weiteres Spielermaterial, um die hohen Ambitionen des Klubs von Präsident Hasan Kivran zu erfüllen.

Njegoš Kupusović kommt mit Zweitliga-Erfahrung zu Türkgücü München

Njegoš Kupusović kommt von Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig an die Isar. Das 20-Jährige Talent durfte bereits Erfahrungen bei diversen Junioren-Nationalmannschaften Serbiens sammeln. Insgesamt stehen zehn Spiele für die U17, U18 und U19 zu Buche. Auch in Deutschland ist Kupusović kein unbeschriebenes Blatt. Während einer Leihe zu Erzgebirge Aue und im Trikot von Bundesliga*-Gründungsmitglied Eintracht Braunschweig sammelte der Angreifer Erfahrungen in der 2. Bundesliga*.

„Ich freue mich darüber, dass der Wechsel zu Türkgücü München geklappt hat“, wird der Neuzugang auf der vereinseigenen Website zitiert. „Ich bin total gespannt, dieses neue Kapitel zu starten und werde alles geben, um die Erwartungen zu erfüllen und die Ziele für die kommende Saison zu erreichen“, so der 20-Jährige weiter.

Türkgücü München: Neuzugang Yomi Scintu kehrt nach Amerika-Abenteuer zurück

Der nächste Neuzugang von Türkgücü München ist Yomi Scintu. Der 24-Jährige Münchner wurde in der Jugend des FC Ingolstadt ausgebildet, ehe er 2016 zum heutigen Regionalligisten VfB Eichstätt weiter zog. Im März 2019 wagte der Angreifer dann das große Abenteuer. Nach einem Probetraining für das MLS-Team Philadelphia Union zog Scintu in die USA und kam dann in der zweiten amerikanischen Liga für das Farmteam Bethlehem Steel zum Einsatz. Ende 2020 lief sein Vertrag in Philadelphia aus.

„Heute ist ein wunderschöner Tag für mich.“

Türkgücüs Neuzugang Yomi Scintu.

„Heute ist ein wunderschöner Tag für mich“, freut sich Yomi Scintu über seine Rückkehr nach München. „Ich werde jeden Tag hart dafür arbeiten, die Mannschaft bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen und meinen Beitrag zu leisten. Nun kann ich es kaum erwarten, dass es endlich losgeht und gemeinsam mit unseren Fans das Feuer zu entfachen“, stellt sich der Neuzugang mit markigen Worten vor.

Türkgücü München: Kaderplaner Roman Plesche freut sich auf „zwei Spieler mit sehr guten Anlagen“

Kaderplaner Roman Plesche ist voll des Lobes für Türkgücüs Neuzugänge: „Mit den beiden Jungs haben wir zwei Spieler mit sehr guten Anlagen verpflichtet, die unseren Kader nochmal punktuell verstärken. Njegoš ist ein sehr talentierter, kompakter Stürmer, der bereits in Aue und Braunschweig erste Erfahrungen in der 2. Bundesliga sammeln durfte. Yomi ist äußerst robust und für seine Größe ungewöhnlich schnell, zudem bringt er einen guten Zug zum Tor mit.“ Zudem betont der 34-Jährige: „Beide sind absolut heiß darauf, sich in dieser Mannschaft zu beweisen“ (Vinzent Fischer) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare