Die Leihe läuft bis Sommer 2021

Wieder ein Ex-Löwe! Türkgücü München holt Kilian Jakob vom FC Augsburg

Ein Ex-Löwe für Türkgücü - Kilian Jakob kommt auf Leihbasis.
+
Ein Ex-Löwe für Türkgücü - Kilian Jakob kommt auf Leihbasis.

Türkgücü hat auf dem Transfermarkt ein weiteres Mal zugeschlagen. Mit Kilian Jakob kommt ein Außenverteidiger mit Bundesliga-Erfahrung.

  • Türkgücü München verstärkt sich mit Kilian Jakob.
  • Der 23-Jährige kommt auf Leihbasis vom FC Augsburg.
  • Jakob wurde beim TSV 1860 ausgebildet. 

München - Nach Sebastian Maier ist er der nächste Türkgücü-Neuzugang mit Löwen-Vergangenheit. Kilian Jakob, ausgebildet beim TSV 1860 München, soll die Außenbahn des Münchner Aufsteigers verstärken. Er kommt auf Leihbasis bis zum Sommer vom FC Augsburg.  

Roman Plesche, Sportlicher Leiter, wird in der Pressemitteilung folgendermaßen zitiert: "Wir sind froh, dass sich uns mit Kilian ein junger, schneller Linksfuß anschließt, der durch seine geradlinige Spielweise besticht. Zudem kann er auf den Außenbahnen mehrere Positionen einnehmen. Das bringt weitere Variabilität in unser Spiel."

Türkgücü: Kilian Jakob mit Bundesliga-Erfahrung

Jakob sammelte seine ersten Erfahrungen im Herrenbereich zu Regionallligazeiten bei den Münchner Löwen. 2017 zog es den heute 23-Jährigen dann zum FC Augsburg - mit der Hoffnung, sich in der Bundesliga durchzusetzen. In seiner ersten Spielzeit bei den Fuggerstädtern reichte es immerhin zu einem Einsatz im Oberhaus - seitdem lief er ausschließlich für die Reserve-Mannschaft in der Regionallliga auf. Ob er sich bei Türkgücü auf Anhieb durchsetzen kann, ist also keineswegs sicher. 

Türkgücü München: Debüt schon gegen Waldhof Mannheim?

Jakob selbst freut sich auf die neue Herausforderung: "Ich bin froh hier bei Türkgücü München zu sein und die Chance zu haben, mit dem Klub in der 3. Liga zu spielen."

Sein Debüt könnte er bereits am Samstag geben. Ab 14 Uhr trifft Türkgücü München im Grünwalder Stadion auf Waldhof Mannheim.

(Pascal Edenhart)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare