Pandemie wirbelt Spielplan durcheinander

Corona-Chaos: Türkgücü muss wohl noch kurz vor Weihnachten ran

Türkgücü München muss einen Tag vor Weihnachten in Meppen antreten.
+
Türkgücü München muss einen Tag vor Weihnachten in Meppen antreten.

Eigentlich soll Türkgücü München am Tag vor Heiligabend noch beim SV Meppen zum Nachholspiel antreten. Dem Aufsteiger stehen anstregende Wochen in der 3. Liga ins Haus.

  • Das Nachholspiel vom 11. Spieltag zwischen dem SV Meppen und Türkgücü München wurde auf den 23. Dezember terminiert.
  • Die Partie des Aufsteigers gegen die SpVgg Unterhaching am vergangenen Samstag wurde wegen eines positiven Corona-Tests im Funktionsteam ebenfalls abgesagt und muss nachgeholt werden. 
  • Das Team von Trainer Alexander Schmidt hat damit voraussichtlich noch vier Spiele bis Weihnachten - je nachdem, ob das Team nicht selbst nach vergangenem Freitag in Quarantäne muss.

München - Der DFB hat zwei Nachholspiele der dritten Liga terminiert. Türkgücü München tritt auf ausdrücklichen Wunsch der beiden Vereine am 23. Dezember um 17 Uhr in Meppen an. Der VfB Lübeck empfängt den SV Waldhof Mannheim im neuen Jahr am Mittwoch, dem 13. Januar, um 19 Uhr

Vor dem Spiel gegen die SpVgg Unterhaching am letzten Woche sorgte ein positiver Covid-19-Befund im Funktionsteam der Münchner für die Spielabsage. Daher ist es momentan noch unklar, wann Türkgücü wieder spielen darf. 

Türkgücü trifft auf den KFC Uerdingen im Auswärtsspiel

Falls Türkgücü grünes Licht erhält, treffen sie nächsten Samstag zunächst einmal auf den KFC Uerdingen und wollen nach drei Spielen ohne Sieg endlich wieder einen Dreier einfahren.Türkgücü spielte unter der Woche gegen Hansa Rostock und ist somit nicht komplett aus dem Spielrhythmus, nachdem das Spiel am Wochenende gegen die Spielvereinigung ausgefallen war. Türkgücü München erwartet in den nächsten Wochen ein straffes Programm, mit vier Spielen bis Heiligabend, solange sie nicht auf  Anweisung des Gesundheitsamts aussetzen müssen.

(Jonas Weber)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare